Alle Meldungen

21. Sächsisches Landeserntedankfest in Coswig - Bewerbungsbögen für 2018 sind freigeschalten

Coswig – Die junge Stadt am grünen Rande Dresdens wird vom 14. bis 16. September 2018 Gastgeber des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes sein. Gemeinsam organisiert die Stadt mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) das 21. Landeserntedankfest. Dabei erfahren sie unter anderem die Unterstützung vom Landkreis Meißen, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Bildungseinrichtungen und selbstverständlich von der Bürgerschaft der Stadt.

Schirmherr des Landeserntedankfestes ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt.

 

Weiterlesen …

Ausrichter für den 10. Sächsischen Wandertag 2019 gesucht

Sich in der Natur bewegen, Entspannung und Erholung finden, zu Fuß Land und Leute kennen lernen- all dies kann man beim Wandern in unserem schönen Freistaat Sachsen erleben. Eine passende Gelegenheit bietet dazu der Sächsische Wandertag, der seit 2009 abwechselnd in Sachsens Regionen stattfindet.  Im kommenden Jahr lädt die Stadt Eibenstock im Erzgebirge alle Wanderfreunde herzlich zum 9. Sächsischen Wandertag vom 8. bis 10. Juni 2018 ein.

Weiterlesen …

„Lebensmittel sind wertvoll“

Lebensmittel sind wertvoll – Dies zu wissen und die Lebensmittel zu schätzen sollte eigentlich selbstverständlich sein. Doch es werden noch immer sehr viele Lebensmittel weggeworfen. Im Bundesdurchschnitt sind es jährlich 82 Kilogramm pro Einwohner. Fast die Hälfte der Lebensmittel, die im Müll landen, sind dabei Obst und Gemüse. Aber auch viele verarbeitete Lebensmittel, wie Back- und Teigwaren (20%), Speisereste (12%) und Milchprodukte (8%) gehören dazu. Damit landet nicht nur bares Geld eines jeden Einzelnen in der Tonne, sondern es hat auch Auswirkungen auf die Umwelt sowie ethische und wirtschaftliche Folgen weltweit.

 

Weiterlesen …

20. Sächsisches Landeserntedankfest / 2. Europäische AgrOlympics

An allen drei Tagen hielt das Festprogramm des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes viel Unterhaltsames, Anregendes und Traditionelles aus dem ländlichen Raum für die Gäste aus nah und fern bereit. Höhepunkte des Landeserntedankfestes waren u. a. die 2. Europäischen AgrOlympics. Erster wurde die Mannschaft der jungen Landwirte aus der Schweiz, dicht gefolgt von Estland auf Platz zwei und der sächsischen Mannschaft als Drittplatzierter.

Weiterlesen …

Wer weiter denkt, kauft näher ein!

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Tag der Regionen“ finden im Freistaat Sachsen in der Zeit vom 22. September bis 8. Oktober über 120 Veranstaltungen bzw. Aktionen statt. Dort werden auf vielfältige, interessante und unterhaltsame Weise regionale Produkte, Aktivitäten und Projekte vorgestellt. Bei regionalen Märkten, Genusstouren oder –tagen kann man sich z. B. von der Qualität regionaler Produkten aus Landwirtschaft und Gartenbau überzeugen. Die Produzenten informieren dabei gern zu ihren Angeboten.
Das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (SLK) koordiniert seit 2008 in Kooperation mit dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB), mit Unterstützung vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, im Freistaat den „Tag der Regionen“. In diesem Jahr hat man sich entschieden, den sachsenweiten Start zum „Tag der Regionen“ beim 13. Herbstmarkt in Lohsa durchzuführen.
Ministerpräsident Stanislaw Tillich eröffnete am Samstag, den 16. September 2017 dort die Aktionswochen zum „Tag der Regionen“. Mit Liedern zu den Jahreszeiten brachten die Kinder der Kindertagesstätte „Märchenland“ aus Lohsa, die sich in Trägerschaft des CSB befindet, eine frohe herbstliche Stimmung in die Eröffnungszeremonie.

Weiterlesen …

Christen bringen sich ein und feiern mit

Herr Kantor Müller, Sie sind in Vorbereitung des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes als Sprecher der Arbeitsgruppe Kirchen berufen worden und haben sich auch dankenswerter Weise bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen. Wer arbeitet in der Arbeitsgruppe mit und vor welche besonderen Herausforderungen sahen Sie sich gestellt?

 

In der Arbeitsgruppe, dafür bin ich sehr dankbar, arbeiteten engagiert Vertreter der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde, der katholischen Pfarrei Heilig Kreuz, der Landeskirchlichen Gemeinschaft, der Evangelisch-Kirchlichen Gemeinschaft, der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, des Sächsischen Landfrauenverbands e. V. und ein Vertreter des Stadtfestvereins mit. Erstmals haben wir als Christen in Vorbereitung eines städtischen Ereignisses gemeinsam im guten ökumenischen Geist zusammengearbeitet. Herausforderungen gab es einige. Ich glaube, wir haben sie gemeinsam gut gemeistert. Besonders freuen würde es uns, wenn sich recht viele Burgstädter und Gäste davon selbst überzeugen.

 

Weiterlesen …

Engel, Kultur und Markttreiben – Michaelismarkt erfolgreich fortgesetzt

Rund 1.000 Gäste besuchten den zweiten Michaelismarkt am 16. September 2017 auf dem historischen Pfarrhof an der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis. Dem Namenspatron des Marktes wurde in Vorträgen, Lesungen, Interviews und in einer Ausstellung zur Sichtweise von Kindern auf Engel nachgegangen. Es gab Mitmachangebote für die ganze Familie.
Musik von verschiedenen Chören der Region, einem Blechbläserquintett, geführte Pilger- und Radtouren, ein buntes Marktreiben mit regionalen Produkten und Kunsthandwerk sowie vieles andere mehr rundeten den Tag ab. Die Kirchgemeinde lud am Sonntag zum Erntedankgottesdienst mit anschließendem Frühstück ein.

Weiterlesen …

„Lebensmittel sind wertvoll“

Das weiß doch jedes Kind, sollte man glauben. Aber ihr Kinder wisst es. Es werden sehr viele Lebensmittel weggeworfen. Die Statistik sagt, dass jeder Bürger in Deutschland rund 82 Kilogramm Lebensmittel wegwirft. So kann, so soll das doch nicht weiter gehen. Einen kleinen Beitrag, dass sich etwas ändert, möchten dazu der Sächsische Landfrauenverband e.V., das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. leisten.

Vom 27. bis 30. September sind in der Stadtkirche Burgstädt nicht nur die schönsten Erntekronen und Erntekränze zu sehen, sondern auf euch, Kinder und Schüler, warten spezielle Angebote zum Thema „Lebensmittel sind wertvoll“. An zehn Stationen gibt es Anregungen, erfährt man Wissenswertes und ganz praktische Tipps, wie man verantwortungsvoll mit Lebensmitteln umgeht.

 

Weiterlesen …

Jede Menge Action und Wissenswertes für Kinder beim Landeserntedankfest

Ihr seid doch bestimmt mit dabei, wenn am Samstag, dem 30. September 2017 mit einem großen Hallo und viel Musik das Kinderfest rund um die Bühne Brühl eröffnet wird.

Mit bekannten Kinderliedern wird das Fest gestartet. Die beiden DJ´s Jörg und Udo Matthes von der Zwillingsdisco haben bestimmt auch euren Wunschhit dabei.

Nicht aus der Konserve, sondern live ab 11:00 Uhr wird das Jugendblasorchester aus Mittweida dem Kinderfest musikalischen Schwung geben. Aber nicht nur Musik, sondern auch viele andere Aktivitäten, ob beim Basteln, Malen, Spielen, warten auf euch.

„Patente – Talente“ stellen sich um 14:00 Uhr vor. Schüler der Grundschule Mohrsdorf und der Goethe-Grundschule Burgstädt haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Was sie alles können, da werdet ihr staunen.

Verpassen solltet ihr auf keinen Fall und denkt bitte daran – bringt eure Muttis und Omas mit, wenn um 15:00 Uhr auf der Bühne Kinder aus Burgstädt und Umgebung die neue Kindermodenkollektion vom Modezentrum Kress präsentieren.

 

Weiterlesen …

Ehrenamtlich Engagierte treffen sich zum Austausch und zur Weiterbildung

Im Rahmen des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes findet in der Gastgeberstadt Burgstädt am 29. September 2017 von 14.30 Uhr bis 19 Uhr in der Diesterwegschule (Burkersdorfer Straße 103 in 09127 Burgstädt) der 8. Fachtag für bürgerschaftlich Engagierte im ländlichen Raum Sachsens statt.

Der diesjährige Fachtag steht unter dem Motto „Demografie – Chance und Herausforderung für das Ehrenamt“. In Fachvorträgen und Werkstattgesprächen gibt es u.a. einen Überblick zum Engagement in Sachsen und es wird der Frage nachgegangen, wie Ältere oder Jüngere für ein ehrenamtliches Engagement begeistert werden können. Aber auch zur Gewinnung von Förderern gibt es Anregungen. Vereine und Initiativen können auf einem Engagement-Marktplatz ihre Projekte vorstellen. Dafür werden noch aktive Mitstreiter gesucht.

Weiterlesen …

Sächsischer Landfrauenverband e.V. – ein Verband mit viel Power

Die Organisatoren des Sächsischen Landeserntedankfestes erfahren jedes Jahr die Unterstützung von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen, Behörden und Unternehmen der Stadt, der Region sowie aus dem ganzen Freistaat Sachsen. Ohne ihr Zutun wäre ein so großes Fest undenkbar.

 

Ein besonderer Besuchermagnet zum Sächsischen Landeserntedankfest ist in jedem Jahr der Wettbewerb um die „Schönsten Erntekrone und Schönsten Erntekranz Sachsens“. Verbunden mit der Ausstellung in der Stadtkirche zieht er jedes Jahr tausende Besucher an. Der Wettbewerb wird durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft unterstützt. Verantwortlich für die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Wettbewerbes und der Ausstellung ist der Sächsische Landfrauenverband e.V. Auf Grund seines besonderen Engagements zu den Sächsischen Landeserntedankfesten möchte ich Ihnen diesen heute näher vorstellen.

 

Weiterlesen …

Was die Bauern bewegt- von Herausforderungen und engagierten Handeln

In die Vorbereitung und Durchführung des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 29. September bis 01. Oktober 2017 in Burgstädt im Landkreis Mittelsachsen bringt sich der Regionalbauernverband Mittweida engagiert mit ein. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer Peter Köhler.

Weiterlesen …

Sommermarkt am 23. Juni in Königswartha

Diesen Freitag wird der Marktplatz in Königswartha ab 7 Uhr zum Schauplatz regionaler und saisonaler Produkte. Von 10 bis 14 Uhr werden passend zur Sommer-, Ausflugs- und Ferienzeit kulinarische Tipps und Anregungen gegeben. Dazu sind bekannte und weitere regionale Erzeuger und Verarbeiter mit ihren Angeboten vor Ort. Zum vielfältigen Sortiment gehören Sommergemüse und -obst, Fisch, Honig- und Gärtnereiprodukte, Lausitzer Raclette und andere Käsespezialitäten sowie fast 50 verschiedene Marmeladen. Die Bäckerei Dörfer ist ebenfalls in das Marktgeschehen eingebunden. Ein besonderer Höhepunkt sind die heimischen Spezialitäten für den Grill. Dazu wird der Chef von Wurst-Franz e.K. aus Bautzen, Fleischermeister Silvio Riedel, persönlich unter anderem Bautzener Rauchwurst und Schaschlikspieße frisch brutzeln sowie Grilltipps geben.

Weiterlesen …

Wer folgt Torgau als Ausrichterstadt für das 22. Sächsische Landeserntedankfest im Landesdirektionsbereich Leipzig?

Kommunen können sich ab sofort für die Ausrichtung der Veranstaltung im Jahr 2019 bewerben.
Kein ganzes Jahr ist vergangen seit die Große Kreisstadt Torgau im Landkreis Nordsachsen im Jahr 2016 das 19. Sächsische Landeserntedankfest ausrichtete. Mehr als 40.000 Besucher strömten vom 16. bis 18. September 2016 in die Stadt an der Elbe und erlebten interessante Tage zwischen Tradition und Moderne, Gottesdienst und Erntedank, Zunft und Handwerk und vielem mehr, was das Leben im ländlichem Raum prägt.

Weiterlesen …

Fachtag für bürgerschaftliches Engagement in Burgstädt

Eine gute Tradition, der auch ein tieferer Sinn zu Grunde liegt, hat der Fachtag für das bürgerschaftliche Engagement, den das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum im Rahmen der Veranstaltungen zum Sächsischen Landeserntedankfest mit Partnern aus der Region und dem Freistaat organisiert. Am 29. September 2017 findet der 8. Fachtag in Burgstädt, der Gastgeberstadt des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes, statt.

Weiterlesen …

Programmheft zum 8. Sächsischen Wandertag 2017 erschienen


Am 12. Juni war es soweit- die Bad Dübener Bürgermeisterin Astrid Münster und der Vorsitzende des Naturpark Vereins Dübener Heide e.V. Axel Mitzka, übergaben das erste Exemplar des druck-frischen Veranstaltungsheftes Kai Emanuel, Landrat des Landkreises Nordsachsen. Begleitet wur-den sie von Norma Austinat, das Köhlerliesel der Dübener Heide, und Peter Neunert, der als Ge-schäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. die Vorbereitungen des Sächsischen Wandertages mit unterstützt. Gemeinsam informierten sie Kai Emanuel über die ge-planten Wanderangebote und Programmhöhepunkte.

Weiterlesen …

Ingwer ist Heilpflanze des Jahres 2018

Das wurde beim Heilkräuter-Fachsymposium im Kloster St. Marienstern in Pan-schwitz-Kuckau bekannt gegeben.
Die Heilpflanze des Jahres 2018 ist der Ingwer (Zingiber officinale).
Das gab der Erste Vorsitzende des NHV Theophrastus, Konrad Jungnickel am 8. Juni 2017 im Rahmen des 15. Heilkräuter-Fachsymposiums im Kloster St. Marienstern in Pan-schwitz-Kuckau bekannt. Zu der Veranstaltung hatte das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern – dem NHV Theophrastus, der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt und dem Ernährungs- und Kräuterzentrum Kloster St. Marienstern des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) – eingeladen.

Weiterlesen …

Coswiger freuen sich auf das Landeserntedankfest 2018

Seit dem 4. April 2017 freuen sich die Coswiger und die Menschen in der Region auf ein besonderes Fest, was sie im nächsten Jahr ausrichten dürfen. An diesem Tag gab bei der Landespressekonferenz Staatsminister Thomas Schmidt bekannt, dass er dem Vorschlag des Vorstandes des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. gefolgt ist, der großen Kreisstadt die Ausrichtung des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2018 zu übertragen.

Weiterlesen …

Anmeldung zum Handwerkermarkt während des Sächsischen Landeserntedankfestes ab sofort möglich

Der Duft von frischem Brot liegt in der Luft, der Fleischermeister stellt seine leckere Ware aus, interessierte Augen verfolgen die Arbeiten der zahlreichen Gewerke und erleben, wie vielseitig und voller Möglichkeiten das sächsische Handwerk ist. So stellen sich die Veranstalter den Handwerkermarkt zum 20. Sächsischen Landeserntedankfest vom 29. September bis 1. Oktober 2017 in Burgstädt vor. Der Handwerkermarkt findet vom 30. September bis 1. Oktober 2017 statt.

Weiterlesen …

„Rettet das Dorf“ – Arbeitstagung zur Zukunft der Dörfer

Zur Arbeitstagung am 12. und 13. Mai 2017 kamen 30 Teilnehmer in das das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis. Das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (SLK) unterstützte die Veranstaltung.

Weiterlesen …

Eine Überraschung zum Muttertag auf der Heide-Biber-Tour

Sonntag, Muttertag, Wandertag und bestes Wetter: so hatten es sich die Sausedlitzer Landfrauen gewünscht, als sie im Februar ihre Wandertour im Naturpark Dübener Heide planten. In der Heidefreundin Birgit Rabe fanden sie dabei die richtige Ansprechpartnerin.

Weiterlesen …

ENTDECKE DEINE NATUR - Touren zum 8. Sächsischen Wandertag 2017 ab sofort buchbar

Sich in der Natur bewegen, Entspannung und Erholung finden, zu Fuß Land und Leute kennen lernen – all dies kann man beim Wandern in unserem schönen Freistaat Sachsen. Eine ideale Gelegenheit bietet dazu der 8. Sächsische Wandertag, welcher vom 8. bis 10. September 2017 in der Kurstadt Bad Düben stattfindet. Gemeinsam mit dem Naturpark Dübener Heide, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, wurden unter dem Motto „Entdecke Deine Natur“ 15 geführte Wandertouren sowie weitere Zusatzangebote entwickelt. Diese Touren können im Internet unter www.saechsischer-wandertag.de eingesehen und ab sofort gebucht werden. Es werden sowohl kostenfreie Touren als auch Wanderungen angeboten, auf denen ein Unkostenbeitrag zu entrichten ist.

Weiterlesen …

Rettet das Dorf! – Arbeitstagung zum ländlichen Raum

Im Rahmen des Projektes „Unterstützung des freiwilligen Engagements in der Heimatforschung“ findet am 12. und 13. Mai 2017 die Tagung „Rettet das Dorf! – Arbeitstagung zum ländlichen Raum“ im Evangelischen Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis (Pestalozzistraße 60a) statt. Beginn der Veranstaltung ist am Freitag (12.05.2017) um 16.30 Uhr und am Samstag (13.05.2017) um 9.00 Uhr.

Weiterlesen …

Gesucht: Schönste Erntekrone – Schönster Erntekranz Sachsens 2017

Pressemitteilung des Sächsischen Landfrauenverbandes e.V.

Der Sächsische Landfrauenverband e.V. ruft zum 24. Wettbewerb um die „Schönste Erntekrone und den Schönsten Erntekranz Sachsens 2017“ auf. Zur Teilnahme sind alle Vereine, Verbände, Landwirtschaftsbetriebe, Gärtnereien, Schulen, Einzelpersonen, Verwaltung, Ämter etc. aufgerufen. Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage: www.landfrauen-sachsen.de

Weiterlesen …

Hoffen auf eine gute Ernte und auskömmliche Erlöse

Wer jetzt durch das mittelsächsische Gebiet, ob zu Fuß, per Rad oder motorisiert unterwegs ist, kann allerorten die Landwirte mit ihren modernen Maschinen bei der Frühjahrsbestellung beobachten. Auf den Äckern auch um Burgstädt grünen schon Winterweizen und Wintergerste, aber auch der Raps schiebt schon in die Höhe. Aktuell sind die Sommergerste und der Hafer bereits ausgesät.

Weiterlesen …

Ortschronisten und Heimatforscher trafen sich zum zweiten Fachtag

80 ehrenamtliche Ortschronisten und Heimatforscher aus ganz Sachsen kamen am 01. April 2017 zum zweiten Fachtag in das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis.
Dr. Haik Thomas Porada vom Leibniz-Institut für Länderkunde e. V. gab mit seinem Impulsreferat zum Thema „Ein Bild von Heimat“ Denkanstöße für die anschließenden vier Werkstätten.

Weiterlesen …

Zweiter Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher am 1. April 2017 in Kohren-Sahlis

Der große Erfolg des ersten Fachtages im vergangenen Jahr veranlasste die Organisato-ren zu einer Neuauflage der Veranstaltung in diesem Jahr.
Am 1. April 2017 führt das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) zum Thema „Ein Bild von Heimat“ von 9 bis 16 Uhr erneut einen Fachtag im Evangeli-schen Zentrum Ländlicher Raum, Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis, Pestaloz-zistraße 60a, durch. Kooperationspartner sind das Evangelische Zentrum ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V..

Weiterlesen …

2. Europäische AgrOlympics in Burgstädt

Nicht nur die Schüler und Lehrer des Fachschulzentrums Freiberg-Zug und des Beruflichen Schulzentrums Döbeln-Mittweida, die sich in Trägerschaft des Landkreises Mittelsachsen befinden, warteten mit Spannung auf Informationen vom Pressegespräch am 1. März 2017. Zahlreiche Vertreter der Medien waren ebenfalls der Einladung des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. und des Fachschulzentrums Freiberg-Zug zu diesem Pressetermin in die Reitanlage „St. Georg“ nach Burgstädt gefolgt.

Weiterlesen …

Burgstädt wird Treffpunkt für Agrar-Lehrlinge aus ganz Europa

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft

2. AgrOlympics zum 20. Sächsischen Landeserntedankfest

Die sächsische Stadt Burgstädt (Landkreis Mittelsachsen) wird in diesem Jahr Schauplatz der 2. Europäischen AgrOlympics. Der internationale Berufswettbewerb für Jugendliche, die eine Aus- oder Fortbildung in der Landwirtschaft absolvieren, wird zum zweiten Mal ausgetragen - während des Landeserntedankfestes vom 29. September bis zum 1. Oktober 2017 in Burgstädt. Die erste Ausgabe des Wettbewerbes hatte 2015 stattgefunden, damals mit Mannschaften aus 17 Ländern in Ettelbruck in Luxemburg.

Weiterlesen …

Ehrenamtssprechstunde in Ehrenfriedersdorf

Das Engagement der Vereine und Gemeinschaften im ländlichen Raum bildet die Basis für ein aktives Leben in den Dörfern und Kleinstädten. Der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion möchte in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. die Arbeit der gemeinnützigen Vereine unterstützen und lud ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger am 8. Februar 2017 zu einer Informationsveranstaltung nach Ehrenfriedersdorf ein.

Weiterlesen …

Herzlichen Glückwunsch zum 70. Geburtstag!

Am Montag, den 23. Januar 2017, feiert unser langjähriges Vorstandsmitglied Michael Bresan seinen 70. Geburtstag.
Die Vorstände, Mitglieder und Mitarbeiter des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. gratulieren ihm dazu recht herzlich und wünschen ihm Gottes Segen, alles erdenklich Gute, Gesundheit, Schaffenskraft und persönliches Wohlergehen.

Weiterlesen …

Die erste Reisemesse des Jahres 2017 in Chemnitz

Den Auftakt der Messepräsentation des Vereins Landurlaub in Sachsen e.V. bildet in jedem Jahr die Messe „Reisen & Caravaning“ in Chemnitz. In diesem Jahr fand sie vom 6. bis 8 Januar 2017 statt. Der „Landurlaub in Sachsen e.V.“ präsentierte sich gemeinsam mit den Tourismusverbän-den „Sächsisches Burgen- und Heideland e.V.“, „Sächsische Schweiz e.V.“ und der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien.

Weiterlesen …

20. Sächsisches Landeserntedankfest in Burgstädt - Ab sofort Bewerbungen zum kulturellen Rahmenprogramm möglich.

Burgstädt ist eine charmante Kleinstadt im Westen des Landkreises Mittelsachsen und nur ca. 15 km nördlich der Stadt Chemnitz gelegen. Vom 29. September bis 1. Oktober 2017 wird Burgstädt Gastgeber des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes sein. Gemeinsam organisiert die Stadt mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und dem Stadtfestverein das 20. Landeserntedankfest.

Weiterlesen …

20. Sächsisches Landeserntedankfest in Burgstädt - Ab sofort sind Bewerbungen zum großen Bauern- und Handwerkermarkt möglich.

Burgstädt ist eine charmante Kleinstadt im Westen des Landkreises Mittelsachsen und nur ca. 15 km nördlich der Stadt Chemnitz gelegen. Vom 29. September bis 1. Oktober 2017 wird Burgstädt Gastgeber des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes sein. Gemeinsam organisiert die Stadt mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und dem Stadtfestver-ein das 20. Landeserntedankfest. Dabei erfahren sie unter anderem die Unterstützung vom Land-kreis Mittelsachsen, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Bildungseinrichtungen und selbstverständlich von der Bürgerschaft der Stadt.

Weiterlesen …

Herbstfachtagung der Landfrauen

Am 19. November 2016 trafen sich die Sächsischen Landfrauen in Memmendorf zu ihrer Herbstfachtagung 2016. Sie stand unter dem Motto: Gestaltungsansätze und Teilhabekonzepte der Landfrauen für mehr Lebensqualität und Bleibeperspektiven.
Eingeladen waren unter anderem Prof. Dr. Stephan Beetz von der Hochschule Mittweida. Mit seiner Präsentation „Dörfliche Lebensverhältnisse im Wandel“ gab er Einblicke in Forschungsergebnisse zum demographischen Wandel im ländlichen Raum und deren Interpretation.

Weiterlesen …

Wege im Advent - Erlebniswandertag im Keulenberggebiet

Am 10. Dezember 2016 findet im Rahmen des Projektes „Wandertourismus im Freistaat Sachsen 2016“ der vierte Erlebniswandertag statt. Dazu laden das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (SLK), die SG Gräfenhain e. V. / Gräfenhainer Wanderschuh, die NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. ein.

Weiterlesen …

Die Lausitz-schmeckt“-Initiative traf sich im Hofgut Kaltenbach

Am 9. November 2016 trafen sich die Partner der Erzeuger- und Verarbeiterinitiative "Die Lausitz schmeckt" (DLS) zu ihrer jährlichen Arbeitsberatung. In diesem Jahr fand sie im Hofgut Kaltenbach in Welxande statt. Besonders begrüßt wurden zu Beginn die acht Unternehmen, welche im Jahr 2016 als neue Mitglieder der Initiative aufgenommen werden konnten. Aktuell gehören der Initiative 46 Betriebe aus der Lausitz an.

Weiterlesen …

Auch in diesem Jahr wird wieder Marc Mascheck, Schauspieler und Theaterpädagoge aus Linda bei Kohren-Sahlis die 3. Kohrener Theaterwerkstätten moderieren.

Vorhang auf! – Dritte Kohrener Theaterwerkstätten in Kohren-Sahlis

Theater wird nicht nur von Profis auf großen Bühnen aufgeführt. Vielerorts erfreuen Laientheatergruppen ihre Gäste, egal ob unterm freien Himmel, in der Kirche, im Saal der Gaststätte oder auf Scheunentennen.
Zu den dritten Kohrener Theaterwerkstätten am 26. November 2016 sind alle Interessierten eingeladen, welche sich dem Laientheater verschrieben haben.

Weiterlesen …

Eine Erfolgsgeschichte - 25 Jahre Landurlaub in Sachsen e.V.

Aus Anlass des 25jährigen Bestehens des Vereins Landurlaub in Sachsen e. V. fand heute die Festveranstaltung in Panschwitz-Kuckau statt. Daran nahmen neben zahlreichen Mitgliedern auch Vertreter von Kommunen, Institutionen, Vereinen und Verbänden aus dem Freistaat Sachsen teil. Als Ehrengast konnte der Staatssekretär des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft Herbert Wolff begrüßt werden.

Weiterlesen …

Neuer Vorstand gewählt

Die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins Landurlaub in Sachsen e.V. fand am 26. Oktober 2016 im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau statt. Bei der turnusgemäßen Wahl des Vorstandes wählten die Vereinsmitglieder die zur Wahl angetretenen Kandidaten. Alle arbeiteten bereits im letzten Vorstand mit. Patricia Wissel, Mitglied des Sächsischen Landtages, übernimmt wiederum den Vereinsvorsitz.

Weiterlesen …

Wald-Wasser-Wanderung fand in Plauen statt

Gerade jetzt im Herbst, wo sich die Blätter der Bäume in bunten Farben zeigen, ist eine Wanderung immer ein Erlebnis. Besonders das Element „Wasser“ zeigt sich in verschiedener Weise, als Nebel am Morgen oder als Tautropfen auf den Blättern der Bäume. Aber Wasser ist noch viel mehr. Es ist ein wertvolles Lebensmittel, welches wir täglich in verschiedener Weise konsumieren oder im Haushalt nutzen.

Weiterlesen …

Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, während seiner Festansprache

25 Jahre SLK und CSB – ein Grund zum Feiern

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. (CSB) und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. (SLK) fand heute im Roten Saal des Klosters St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau die Festveranstaltung statt. Dazu konnten u. a. Staatsminister Thomas Schmidt, Bundes- und Landtagsabgeordnete, Vertreter von Kommunen, Vereinen und Verbänden begrüßt werden.

Weiterlesen …

Zum ersten Mal Michaelismarkt in Kohren-Sahlis

Gut besucht war der erste Michaelismarkt auf dem historischen Pfarrhof an der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, der am 24. September 2016 stattfand.
In vielen Kirchen wird am 29. September dem Erzengel Michael gedacht. Zu diesem Termin mussten früher die Bauern und Handwerker ihre Abgaben abliefern und in vielen Städten wurde an diesem Tag ein Jahrmarkt abgehalten. Auch in Kohren gab es noch im 18. Jahrhundert solch einen Markt in der Woche um Michaelis. Diese Tradition wurde nun wiederbelebt.

Weiterlesen …

Regional und gut!

Mit dem ersten Schluck frisch gepressten Apfelsaft eröffneten Staatsminister Thomas Schmidt gemeinsam mit den weiteren Ehrengästen Matthias Damm, Landrat des Landkreises Mittelsachsen, sowie Ronny Hofmann, Bürgermeister der Stadt Lunzenau, am 24. September 2016 den Rochsburger Landmarkt. Der zweite Schluck aus dem Becher galt der Eröffnung und dem Gelingen der Aktionswochen zum Tag der Regionen im Freistaat Sachsen, die vom 24.09. bis zum 09.10.2016 stattfinden.

Weiterlesen …

Danke Torgau – Hallo Burgstädt

Mit einer tollen Abschlussveranstaltung am Sonntagnachmittag ging das 19. Sächsische Landeserntedankfest in Torgau zu Ende. Das Festprogramm hielt an allen drei Tagen viel Unterhaltsames, Anregendes und Traditionelles aus dem ländlichen Raum für die Gäste aus nah und fern bereit. Höhepunkte des Landeserntedankfestes waren u. a. die Erntekronenausstellung des Sächsischen Landfrauenverbandes in der Stadtkirche St. Marien, der Ökumenische Erntedankfestgottesdienst, die Erntekronengala mit der Übergabe der schönsten Erntekrone an den Schirmherren Staatsminister Thomas Schmidt und der Bekanntgabe der Ausrichterstadt des 8. Sächsischen Wandertages Bad Düben. Daran schloss sich der begeisternde und faszinierende Festumzug an.

Weiterlesen …

Ehrenamtstag fand auf Schloss Hartenfels statt

Im Rahmen des 19. Sächsischen Landeserntedankfestes fand am Freitag, dem 16. September 2016 der siebte Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum Sachsens statt. Knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen dazu auf Schloss Hartenfels in Torgau. Passend zum Landeserntedankfest ist der Fachtag auch ein Dank an die Ehrenamtlichen im ländlichen Raum für ihr Wirken.

Weiterlesen …

Interview mit Staatsminister Thomas Schmidt zum Landeserntedankfest

Vom 16. bis 18. September ist die Große Kreisstadt Torgau im Landkreis Nordsachsen Gastgeber des 19. Sächsischen Landeserntedankfestes. Wir sprachen mit dem Schirmherrn der Veranstaltung, dem Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt.

Weiterlesen …

Tag der Sachsen 2016 in Limbach-Oberfrohna

Auch in diesem Jahr beteiligten sich das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB), das sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und der Verein Landurlaub in Sachsen mit einem Gemeinschaftsstand am Tag der Sachsen in Limbach-Oberfrohna. Bereits am Freitag war Ministerpräsident Stanislav Tillich Gast am Informationsstand des SLK und CSB und informierte sich über die Arbeit der drei Vereine.

Weiterlesen …

„Lebensmittel sind wertvoll“ – Preisträger der Aktion Kannen, Kunst und Kreativität sind bestimmt

Zum dem Thema „Lebensmittel sind wertvoll“ wurden 17 Milchkannen, die im Gebrauch waren, von Hobbymalern, Malzirkeln, Kinder- und Jugendgruppen, anderen kreativen Laien bzw. gruppen aus dem Freistaat Sachsen gestaltet. Vom 01. Juli bis zum 31. August 2016 wurde auf der Homepage des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. für die Milchkannen abgestimmt. Es wurden knapp 1.500 Stimmen abgegeben, um die schönste und kreativste Kanne zu ermitteln. Mit großem Vorsprung gewann der Malzirkel Burgstädt das Voting.

Weiterlesen …

Ausstellung der gestalteten Milchkannen in Torgau

Zum Thema „Lebensmittel sind wertvoll“ wurden 17 alte Milchkannen kreativ gestaltet. Die drei erstplatzierten Milchkannen werden zum Landeserntedankfest durch den Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt prämiert. Peter Neunert, Geschäftsführer Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. übergab die gestalteten Milchkannen aus der Aktion Kannen, Kunst und Kreativität an Diana Hommel, Regionalgeschäftsführerin Barmer-GEK Torgau. Die Milchkannen schmücken nun die Schaufenster der Barmer-GEK bis zum Landeserntedankfest. Vielen Dank der Barmer-GEK für die Unterstützung der Aktion.

Weiterlesen …

Drei der insgesamt 17 gestalteten Milchkannen, für die sich soziale Einrichtungen unter info@csb-miltitz.de bewerben können.

Bunte Milchkannen warten auf neue Besitzer

Man erkennt sie fast nicht wieder: 17 alte Milchkannen wurden von Hobbykünstlern in einem durch das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) ausgerufenen Wettbewerbes zum Thema „Lebensmittel sind wertvoll“ kreativ gestaltet. Teilgenommen haben kreative Laien aus ganz Sachsen und jeden Alters.

Die Ergebnisse sind im Internet unter www.csb-miltitz.de abrufbar. Soziale Einrichtungen aus ganz Sachsen können sich ihren Favoriten auswählen, und sich unter der E-Mail info@csb-miltitz.de bis zum 31. August 2016 um diese Kanne bewerben.

Weiterlesen …

Fachtagung für bürgerschaftlich Engagierte

Im Rahmen des Sächsischen Landeserntedankfestes findet in der Gastgeberstadt Torgau am 16. September 2016 von 14.30 Uhr bis 19 Uhr auf Schloss Hartenfels (Schlossstraße 27 in 04860 Torgau) ein Fachtag für bürgerschaftlich Engagierte im ländlichen Raum Sachsens statt. Er richtet sich an ehrenamtlich Aktive und Engagierte aus Vereinen, Verbänden, Kirchgemeinden, Initiativen und Projekten, sowie an Multiplikatoren. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Weiterlesen …

Kräutersonntag im Klostergarten Panschwitz-Kuckau erstmals am Oberlausitztag

Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) lädt gemeinsam mit Äbtissin Philippa Kraft und den Schwestern des Konvents am 21. August 2016, dem Sonntag nach Mariä Himmelfahrt, ab 14.30 Uhr recht herzlich in sein Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau zum 22. Kräutersonntag ein.

Weiterlesen …

Bürgermeister Thomas Leberecht besucht das CSB

Am 4. August 2016 besuchte der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Lohsa, Thomas Leberecht, das Christlich-Soziale Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSV) und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) im Nebelschützer Ortsteil Miltitz. Im Mittelpunkt des Informationsbesuches standen dabei die Arbeit der Kindertagesstätten sowie Themen des ländlichen Raumes. Das CSB ist Träger der vier Kitas in den Lohsaer Ortsteilen.
Thomas Leberecht und Peter Neunert, Geschäftsführer des CSB und des SLK, besprachen Eckpunkte der weiteren Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und der Gemeinde. Beide sind überzeugt, dass sich die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzt.

Bildunterschrift:
Thomas Lebrecht (2. V. li.) mit CSB-Geschäftsführer Peter Neunert (li.) bei seinem Vor-Ort-Besuch in Miltitz; SLK-Mitarbeiterin Sonja Heiduschka (2. V. re.) informierte über die Arbeit des Vereins Landurlaub in Sachsen e.V., SLK-Bereichsleiter Sebastian Klotsche informierte u.a. über die Erzeuger- und Verarbeiterinitiative „die Lausitz schmeckt“

Weiterlesen …

Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel zu Besuch in der Lausitz

Der Chef der Staatskanzlei besuchte mehrere Orte im Landkreis Bautzen 

Am 13. Juli 2016 begann sein Besuch im Kloster St. Marienstern. Dr. Fritz Jaeckel sowie die weiteren Gäste wurden von der Priorin Schwester Gabriela begrüßt. Sie vertrat die im wohlverdienten Urlaub weilende Äbtissin Philippa. In dem anschließenden Gespräch informierte die Priorin den Gast über Aktuelles aus dem Leben des Konvents und des Klosters. So konnte sie ihm berichten, dass am 15. August, zum Fest Mariä Himmelfahrt die Feier der ewigen Profess für Schwester Cora eine große Freude für die Schwestern ist.

Weiterlesen …

8. Sächsischer Wandertag 2017 findet in Bad Düben statt.

Der 8. Sächsische Wandertag findet vom 8. bis 10. September 2017 in Bad Düben statt. Im Rahmen der heutigen Abschlussveranstaltung zum 116. Deutschen Wandertag in Sebnitz überreichten Heidrun Hiemer, Vizepräsidentin des Deutschen Wanderverbandes e.V. und Klaus Brähmig, Vorsitzender des Wanderverbandes Sächsische Schweiz  e.V. und Mitglied des Bundestages, den Wimpelbaum  der bisherigen Austragungsorte des Sächsischen Wandertages an die Vertreter des Vereins Dübener Heide e.V. 

Weiterlesen …

Ausrichterstadt für das 21. Sächsiche Landeserntedankfest gesucht!

Kommunen aus dem Landesdirektionsbereich Dresden können sich ab sofort für die Ausrichtung der Veranstaltung im Jahr 2018 bewerben. 

Einer guten Tradition folgend findet das Landeserntedankfest in jedem Jahr in einem anderen der drei Bereiche der Landesdirektion Sachsen statt. Bei der Bekanntgabe der Ausrichterstadt 2017 in Burgstädt informierte, Staatsminister Thomas Schmidt zu den Berwerbungsmodalitäten zum Landeserntedankfest 2018.
Interessierte Städte aus dem Landesdirektionsbereich Dresden können sich ab sofort schriftlich für die Ausrichtung des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2018 bewerben. Bewerbungsfrist ist der 15. Dezember 2016. Die Bewerbungsunterlagen sind auf den Internetseiten des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (www.slk-miltitz.de) sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (www.smul.sachsen.de) zu finden. Rückfragen und weitere Informationen beim Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. – Telefon: 03 57 96 / 9 71-0; E-Mail: info@slk-miltitz.de

Das 19. Sächsische Landeserntedankfest findet vom 16. bis 18. September 2016 in Torgau im Landkreis Nordsachsen statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.erntedank-torgau.de und www.slk-miltitz.de.

Weiterlesen …

Irmtraud Wien; Ina Jochem, Hospitzdienst Oschatz; Carola Koch; Helmut Brenner, Integ-rationsmanager LK Nordsachsen; Axel Mitzka, Sybille Zugowski, Mehrgenerationenhaus Dommitzsch; Regina Merkel, ASB Kreisverb. Torgau-Oschatz

Fachtag für bürgerschaftliches Engagement in Torgau

Eine gute Tradition, der auch ein tieferer Sinn zu Grunde liegt, hat der Fachtag für das bürgerschaftliche Engagement, den das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum im Rahmen der Veranstaltungen zum Sächsischen Landeserntedankfest mit Partnern aus der Region und dem Freistaat organisiert. Am 16. September 2016 findet der 7. Fachtag auf Schloss Hartenfels in Torgau, der Gastgeberstadt des 19. Sächsischen Landeserntedankfestes, statt.
Zur inhaltlichen Vorbereitung des Fachtags trafen sich am 13. Juni 2016 in Torgau Vertreter der Region zu einer Arbeitsberatung.

Weiterlesen …

Staatsminister Schmidt übergab in Chemnitz den neuen Schuljahresplaner

Auf Einladung der Abgeordneten im Sächsischen Landtag, Ines Saborowski-Richter, besuchte am 6. Juni 2016 der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, die Grundschule Schönau in Chemnitz.
„Wie eintönig würde es im Park klingen, wenn alle Vögel gleich hoch singen“ so heißt es im Leitbild dieser Ober- und Grundschule. Beide Schulen überzeugen durch vielfältige Angebote, die sich u. a. mit Themen der Umwelt, der Natur und dem ländlichen Raum beschäftigen. Ganz besonders stolz sind die Schüler der Grundschule auf ihren Schulgarten. Der Staatsminister gab auch den einen oder anderen Tipp für eine gute Ernte in ihrem Garten.
Staatsminister Schmidt stellte den Grundschülern den Schuljahresplaner zum Thema „Milch“ und die damit verbundenen Intentionen vor.

Weiterlesen …

Landeserntedankfest 2017 in Burgstädt

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft

Schmidt: „Geschichtsträchtige Stadt mit attraktiver Umgebung“

Die Stadt Burgstädt (Landkreis Mittelsachsen) wird Ausrichter des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2017. Darüber informierte der Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. (SLK), Peter Neunert, heute (6. Juni 2016) bei einem Besuch von Staatsminister Thomas Schmidt in der Stadt. „Ich freue mich für Burgstädt. Mit ihrer 700-jährigen Geschichte, ihrem denkmalgeschützten Stadtkern und ihrer attraktiven Umgebung bietet die Stadt beste Voraussetzungen für ein gelungenes Landeserntedankfest“, sagte der Minister, der Schirmherr des Sächsischen Landeserntedankfestes ist.

Weiterlesen …

Handwerk erleben zum Kloster- und Familienfest

Wie kann man selbst Papier herstellen?
Ein Papier der besonderen Art können in diesem Jahr die Besucher des Kloster- und Familienfestes am 19. Juni im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau erleben.

Anita Irmer, auch Papiermarie genannt, weiht die Besucher ein in die Geheimnisse des Papier schöpfens. An ihrem Stand erhalten die Besucher handgeschöpftes Blütenbüttenpapier, Geschenksträuße, florale Accessoires, Mode aus Leinen und Baumwolle.

Weiterlesen …

Dreisprachige Broschüre zu den Ergebnissen der Fachtagung „Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße“ erschienen

Am 18. September des vergangenen Jahres fand der sechste Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum Sachsens in der Großen Kreisstadt Löbau statt. Er stand unter dem Motto „Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße“. Dieser Fachtagung vorausgegangen waren drei vorbereitende Engagement-Werkstätten in Schmochtitz (Sachsen), Liberec (Nordböhmen) und Lubań (Niederschlesien). Zu den Werkstätten und der abschließenden Fachtagung kamen Engagierte aus Vereinen, Verbänden, Kirchgemeinden, Kommunen und anderen Organisationen miteinander ins Gespräch. Es wurden Aktivitäten und Projekte des ehrenamtlichen Engagements im ländlichen Raum der Euroregion Neiße vorgestellt und diskutiert. Der Verlauf und die Ergebnisse dieser Veranstaltungen wurden in einer dreisprachigen Broschüre in tschechischer, polnischer und deutscher Sprache zusammengefasst. Diese ist nun auch als download verfügbar.

Weiterlesen …

Gespannt beobachteten die Kinder beim Frühlingsspaziergang in Wartha, wie Karsten Ringpfeil junge Karpfen im Teich aussetzte.

Fisch, nicht nur zu Silvester eine Köstlichkeit –

Anlässlich der Aktion „Frühlingsspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird, begaben sich Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. und Interessierte, auf eine Expedition rund um die Teiche der Teichwirtschaft Ringpfeil in Wartha bei Königswartha. Unter dem Motto „Teichwirtschaft erleben“ gingen 35 Teilnehmer am Montag, den 18.April 2016 gemeinsam mit Exkursionsleiter Karsten Ringpfeil auf eine 90-minütige Tour.

Weiterlesen …

Schulwandertag in der Dübener Heide

„Unsere Heimat entdecken und schmecken entlang der Heide-Biber-Tour“ - untr diesem Motte fand am 19. April 2016 ein Schulwandertag in der Dübener Heide statt. Schüler aus Eilenburg, Doberschütz und Bad Schmiedeberg wanderten mit. Ziel des Projektes ist, mit der Organisation verschiedener thematischer Wanderungen Erfahrungen für die weitere Ausgestaltung des Sächsischen Wandertages zu sammeln.

Lesen Sie hier den Beitrag aus der Leipziger Volkszeitung, Ausgabe Bad Düben.

Weiterlesen …

Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher war großer Erfolg

Über 70 Chronisten und Heimatforscher vorwiegend aus dem Landkreis Leipzig waren am vergangenen Samstag in das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule nach Kohren-Sahlis gekommen. Aber auch Teilnehmer aus dem Erzgebirge oder der Lausitz hatten eine weite Anreise auf sich genommen, um an der Fachtagung für Ehrenamtliche in der Heimatforschung teilnehmen zu können. In Werkstätten vermittelten Experten Praxiswissen und Handwerkszeug zu Themen wie der Arbeit mit Zeitzeugen, der Archivarbeit, den Grundlagen des Bildrechts oder der Ausstellungsgestaltung. Auch der Erfahrungsaustausch unter den Ortschronisten kam nicht zu kurz.

Weiterlesen …

Krabat (Wolfgang Kraus), Dr. Jörg Dittrich (Präs. HWK Dresden), Aloysius Mikwauschk (MdL), Pumphut (Heiko Harig), Stefan Brangs (Staatssekr.Sächs. Staatsmin. Wirtschaft), Michael Harig (Landrat LK Bautzen) und Patricia Wissel (MdL) (v.l.n.re.)

„Die Lausitz schmeckt“ startet neue Werbekampagne

Zehn Jahre „Die Lausitz schmeckt“, das war Anlass für die Mitglieder der Initiative über eine neue Werbestrategie nachzudenken. Mit Krabat und Pumphut haben zwei sagenhafte Protagonisten der Lausitz sich bereit erklärt mit zu helfen die Produkte von hoher Qualität die unter dem  Slogan „Die Lausitz schmeckt“ noch bekannter zu machen.

Weiterlesen …

V.li. n. re: Mitarbeiterin Frau Rosemeyer, Werkstattleiter Herr Seidler, Peter Neunert (GF CSB und SLK), Mitarbeiter Herr Naumann (Architekturmodellbau im Heimatverein Königsbrück u. Umgebung e.V)

Kannen, Kunst und Kreativität

Zum Thema „Lebensmittel sind wertvoll“ sollen 15 gebrauchte Milchkannen von Hobbymalern, Malzirkeln, anderen kreativen Laien bzw. gruppen aus dem Freistaat Sachsen gestaltet werden.
Die Milchkannen sollen für den guten Zweck bis zum 15. Juni 2016 bemalt werden. Dabei sind der Fantasie, der Kreativität und künstlerischen Freiheit keine Grenzen gesetzt.  Zum 19. Sächsischen Landeserntedankfest vom 18. bis 20. September 2016 in Torgau werden die bemalten Milchkannen erstmals gemeinsam ausgestellt. Im Anschluss daran werden die Milchkannen an soziale Einrichtungen in ganz Sachsen gegeben.

Weiterlesen …

Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher

Chronisten und Heimatforscher sind für das kulturelle Gedächtnis unserer Dörfer und Städte unerlässlich. Oft schreiben sie nicht nur die Geschichte von Orten und Landschaften, sondern erzählen auch Geschichten, welche die Vergangenheit in besonderer Weise erlebbar machen. Hier ist der juristisch korrekte Umgang mit Zeitzeugendokumenten genauso wichtig, wie das korrekte Formulieren oder auch der richtige Umgang mit wissenschaftlichen Quellen und deren Verarbeitung in Ortschroniken.
Am Samstag, dem 9. April 2016 in der Zeit von 9.30 bis 15 Uhr findet dazu im Evangelischen Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis (Pestalozzistraße 60a) der Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher statt.

Weiterlesen …

„Was ist denn so im Kloster los?“

Das Halleluja der Osterreiter im Kloster ist kaum verklungen, da erwartet das Klosters St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau wieder zahlreiche Besucher vor allem Kinder mit Ihren Eltern und Großeltern. Mensch und Natur erwachen aus Ihrem Winterschlaf und sind voller Tatendrang. Ein buntes Gewimmel und zahlreiche Überraschungen erwarten Sie zum Familienerlebnistag am 30. März 2016 von 13 Uhr bis 17 Uhr. Dazu laden das Kloster St. Marienstern, der Verwaltungsverband „Am Klosterwasser“, die Werkstatt für behinderte Menschen und das Christlich- Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) in das Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern ein.

Weiterlesen …

„Die Lausitz schmeckt“ begrüßt Pumphut und Krabat am Gemeinschaftsstand

Die Initiative Die Lausitz schmeckt (DLS) bietet am Eröffnungstag, den 18. März 2016, ein ganz besonderes Highlight: 13.30 Uhr wird die neu gestaltete „Die Lausitz schmeckt“ Infokarte durch die bekannten Sagenfiguren der Oberlausitz, Pumphut und Krabat, der Öffentlichkeit vorgestellt. Beide stehen nach der Präsentation für Fotoshootings und Autogrammstunden für Familien zur Verfügung.

Weiterlesen …

„Die Lausitz schmeckt“ ist bei der Messe in Löbau vertreten

Die Initiative „Die Lausitz schmeckt“ (DLS) präsentiert sich bei der Messe „Feiern und Genießen“ vom 27. bis 28. Februar 2016 im Messe- und Veranstaltungspark Löbau. Parallel findet die Messe „Reisen & Vital“ statt und rundet das Angebot für den Besucher ab.

Weiterlesen …

„Die Lausitz schmeckt“ beim MIT-Jahresempfang 2016

Zum Jahresempfang 2016 hatte die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Bautzen am 22. Januar in das Landratsamt nach Kamenz geladen. Seit einigen Jahren unterstützen das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) diese Veranstaltung organisatorisch. Vertreter aus Politik und Wirtschaft folgten der Einladung. Unter ihnen waren die Bundestagsabgeordnete und CSB-Vorstandsvorsitzende Maria Michalk sowie der Abgeordneten des Sächsischen Landtags Aloysius Mikwauschk, Vorstandsmitglied beim SLK und CSB. Als Ehrengast konnte in diesem Jahr der Sächsische Staatsminister Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt begrüßt werden.

Weiterlesen …

Kultur, Vereine und Naturmarkt beim Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen 2016

Am Sonntag, dem 19. Juni 2016 wird im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau wieder das Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen statt finden. Zu der Veranstaltung gehören selbstverständlich ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, die Präsentation der Vereinsvielfalt sowie traditionell ein großer Naturmarkt. Schirmherrin Äbtissin Philippa Kraft und Schirmherr Landrat Michael Harig rufen deshalb gemeinsam mit den Mitveranstaltern – der Gemeinde Panschwitz-Kuckau, dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB), dem Freundeskreis der Abtei St. Marienstern e.V. und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) – auf, sich zur Teilnahme an diesem Fest zu bewerben.

Weiterlesen …

Der Vorhang ging auf für das 2. DorfTheaterTreffen in Kohren-Sahlis

Am Samstag, dem 21. November 2015 trafen sich Laienschauspieler aus Dorf- und Mundarttheatern Sachsens zu einem Erfahrungsaustausch in der Töpferstadt Kohren-Sahlis. Gekommen waren rund 40 Vertreter schon gestandener Laientheatergruppen aber auch Neugierige, die Lust haben, demnächst einmal selbst im Dorf "Theater zu machen". Veranstalter war das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V., Kooperationspartner das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis und das Dorftheater Schönberg.

Weiterlesen …

Staffelstabübergabe beim 18. Sächsischen Landeserntedankfest 2015 von Löbau an Torgau

Markttreiben zum Landeserntedankfest in Torgau

Die Große Kreisstadt Torgau ist vom 16. bis 18. September 2016 Gastgeber des 19. Sächsischen Landeserntedankfestes. Sie organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und dem Landkreis Nordsachsen. Hierbei wird sie von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen, Behörden und Unternehmen der Stadt, der Region und aus dem ländlichen Raum tatkräftig unterstützt. Auch dank der Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat sich Sachsens größtes Erntedankfest zu einer traditionsreichen Veranstaltung entwickelt.

Weiterlesen …

Bewerbung für den 8. Sächsischen Wandertag 2017

Der Wandertourismus in Sachsen trägt zur Wertschöpfung bei und ist eine wichtige Säule in der Entwicklung landtouristischer Angebote. Dies zeigte auch die kürzlich veröffentlichte Studie des Deutschen Wanderverbandes.
Um den Wandertourismus in Sachsen weiter zu befördern, wurde der „Sächsische Wandertag“ unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen Stanislaw Tillich im Jahr 2009 erstmals ausgetragen. Mit Unterstützung des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. und weiteren Fachpartnern ist es gelungen, eine Veranstaltung für Naherholung und Tourismus in Sachsen zu etablieren. 
Mit Beschluss des Koordinierungskreises „Wandertourismus in Sachsen“ vom 28.10.15 wurde die Tourismusregion „Leipzig Region“ (vormals Sächsisches Burgen- und Heideland) für die Austragung des „8. Sächsischen Wandertages 2017“ bestimmt. 

Die Bewerbungsunterlagen mit weiteren Informationen dazu finden Sie hier.

Weiterlesen …

„Die Lausitz-schmeckt“-Initiative traf sich in der Schaubrennerei Lindner

Am 26. Oktober 2015 trafen sich die Akteure der Erzeuger- und Verarbeiterinitiative "Die Lausitz schmeckt" (DLS) zu ihrer jährlichen Arbeitsberatung. In diesem Jahr fand sie in der Schaubrennerei der Familie Lindner in Neukirch/Lausitz statt. Besonders begrüßt wurden zu Beginn die Unternehmen Gemüsebau Krüger GbR aus Kromlau, Ziegenhof Pusack GbR aus Neiße-Malxetal, die Fleischerei Klaus Ulbricht aus Steinigtwolmsdorf und die Viereichener Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus Rietschen, welche im Jahr 2015 als neue Mitglieder der Initiative aufgenommen werden konnten.

Weiterlesen …

- Die Truppe des Dorftheaters Schönberg als Impulsgeber für die DorfTheaterTreffen

Vorhang auf! - 2. DorfTheaterTreffen am 21. November 2015 in Kohren-Sahlis

In Sachsen wird mehr Theater gespielt, als auf den ersten Blick sichtbar ist. Theater gibt es nicht nur in den größeren Städten in eigens dafür errichteten Häusern. Vielerorts finden Aufführungen – von Laien dargeboten – auch unter freiem Himmel, in der Kirche oder in der Dorfkneipe statt.

Nach einem gelungenen Start mit dem ersten DorfTheaterTreffen im Herbst 2014 findet am Samstag, dem 21. November 2015 ab 10 Uhr im Evangelischen Zentrum ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, Pestalozzistraße 60a in 04655 Kohren-Sahlis, ein zeites DorfTheaterTreffen statt.

Weiterlesen …

Natur, Kultur und ländliche Lebensfreude

Am 3. Oktober 2015 drehte sich im Arzberger Ortsteil Kathewitz alles um den Apfel. Die Gemeinde Arzberg veranstaltete zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz, dem Ostelbienverein, dem Back-Team Kathewitz, dem Ostelbischen Mehrgenerationenhaus und dem Feuerwehrförderverein den Ostelbischen Apfeltag. Dafür erhielt die Gemeindeverwaltung Arzberg - als einer von vier Veranstaltern in Sachsen - eine Auszeichnung zum diesjährigen „Tag der Regionen“. Peter Neunert, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V., dankte im Rahmen der Eröffnung der Veranstaltung Bürgermeister Holger Reinboth – stellvertretend für alle beteiligten Akteure – für das regionale Engagement.

Weiterlesen …

„Tierisch was los“ war zum Erntedankfest in Bielatal

Bei bestem Wetter wurde am Erntedanksonntag den 4. Oktober 2015 im Rittergut Bielatal Erntedankfest gefeiert. Bereits zum 14. Mal organisierte der Verein Ländliches Leben im BielaTal e.V. mit vielen ehrenamtlichen Helfern das Fest.
Für dieses regionale Engagement erhielt er nun eine Auszeichnung im zum diesjährigen „Tag der Regionen“. Die Urkunde dazu nahm die stellvertretende Vereinsvorsitzende Annemarie Rehlich aus den Händen des Landtagsabgeordneten Jens Michel entgegen. Er würdigte in seinem Grußwort das beispielhafte Engagement des Vereins und die damit verbundene Bedeutung für die Lebensqualität im ländlichen Raum.

Weiterlesen …

Regionales Engagement wurde im vogtländischen Reuth gewürdigt

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regio-nen“ wieder Werbung für Regionalität und die Stärken der Region gemacht. In Sachsen werden bei rund 150 Veranstaltungen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe auf unterhaltsame Weise ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Themen der Veranstaltungen vielfältig. Sie reichen von Landwirtschaft, Lebensmit-tel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich. So stehen bei zahlreichen Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

Dankeschön an die Ehrenamtlichen in der Euroregion Neiße

Im Rahmen des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes in Löbau fand am Freitag, dem 18. September 2015, der sechste Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum Sachsens statt. Über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in das Kulturzentrum Johanniskirche nach Löbau. Der diesjährige Fachtag stand unter dem Motto „Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße“. Gemeinsam tragen Polen, Tschechen und Deutsche als Nachbarn in der Euroregion Neiße Verantwortung für die Entwicklung der Region.

Weiterlesen …

„Mal wieder Land sehen…“

Die Stadt Löbau in der Oberlausitz war in diesem Jahr Gastgeberin des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes. Die Stadt am Berg mitten im Grünen, besticht nicht nur durch ihre historische, behutsam sanierte Altstadt, sondern auch durch einzigartige Bauwerke wie den einzigen Gusseisernen Turm Deutschlands und das Haus Schminke, eines der bedeutendsten Bauwerke der Moderne. Als Konventstadt des im 1346 geschlossenen Oberlausitzer Sechsstädtebundes kommt Löbau auch historische Bedeutung zu. (Neben Löbau gehörten Bautzen, Kamenz, Görlitz, Zittau und Lauben – heute Lubań in Polen – dazu.) Längst hat sie sich als touristisch interessantes Ziel etabliert und ist ein Beispiel dafür, dass die ländlichen Regionen Sachsens attraktive Urlaubsgebiete sind.

Passend dazu wurde anlässlich des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes im Rahmen der großen Erntekronengala am Sonntag, dem 20. September 2015 in Löbau die neue Ausgabe des Erlebnis- und Beherbergungsreiseführers „Landurlaub Sachsen – Mal wieder Land sehen…“ vorgestellt. Die Vorsitzende des Vereins Landurlaub in Sachsen e.V., Landtagsabgeordnete Patricia Wissel, überreichte die ersten druckfrischen Exemplare dem Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt. Präsentiert wurde die neue Ausgabe von Hans Klecker, Oberlausitzer Urgestein und Mundartdichter sowie der Oberlausitzer Sagenfigur des zaubernden Müllerburschen Pumphut, alias Heiko Harig.

Weiterlesen …

Stadt und Land – Hand in Hand

Vom 25. September bis zum 11. Oktober 2015 finden in ganz Sachsen im Rahmen des bundesweiten Aktionszeitraumes „Tag der Regionen“ über 150 Veranstaltungen statt. Auf Festen, Märkten, Exkursionen und anderen Aktionen sollen die Besucher auf unterhaltsame Weise von den Vorteilen des regionalen Gedankens überzeugt werden.

Weiterlesen …

Regionales Engagement wird im vogtländischen Reuth gewürdigt

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ wieder Werbung für Regionalität und die Stärken der Region gemacht. In Sachsen werden bei rund 150 Veranstaltungen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe auf unterhaltsame Weise ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Themen der Veranstaltungen vielfältig. Sie reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich. So stehen bei zahlreichen Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

Besuch im Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Aloysius Mikwauschk besuchte Staatssekretär Herbert Wolff aus dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft am 11. September 2015 das Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau.

Weiterlesen …

Starker Auftritt - „Die Lausitz schmeckt“ im Lausitz-Center Hoyerswerda

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Lausitz-Centers präsentierte sich die Gemeinschaftsinitiative „Die Lausitz schmeckt“ vom 10. bis 13. September mit einem Verkaufs- und Informationsstand in der Mitte des Lausitz-Centers. Im Beisein von Oberbürgermeister Stefan Skora, dem Landtagsabgeordneten Frank Hirche und weiteren Ehrengästen eröffneten Centermanager Dieter Henke und Peter Neunert, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. und des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V., die Aktion.

Weiterlesen …

Beim „Tag der Sachsen“ in Wurzen präsentiert

Vom 4. bis 6. September 2015 fand in Wurzen im Landkreis Leipzig der 24. „Tag der Sachsen“ statt. Dabei präsentierten sich das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und der Verein Landurlaub in Sachsen e.V. an einem Gemeinschaftsstand auf der „Grünen Meile“. Neben der Vorstellung der Vereinsarbeit und aktueller Projekte standen vor allem das 18. Sächsische Landeserntedankfest vom 18. bis 20. September 2015 in Löbau im Landkreis Görlitz, der bundesweite Aktionstag „Tag der Regionen“, das Projekt „Lebensmittel sind wertvoll – Initiative zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in Sachsen“ sowie die Aktivitäten im Bereich Landtourismus und Landurlaub in Sachsen im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

„Abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt“

Vom 18. bis 20. September 2015 ist die Große Kreisstadt Löbau im Landkreis Görlitz Gastgeber des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes. Wir sprachen mit dem Schirmherrn der Veranstaltung, dem Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt.

Weiterlesen …

Dankbarkeit ist gut, Wohlversorgung nicht selbstverständlich

In die Vorbereitung und Durchführung des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 18. bis 20. September 2015 in der Großen Kreisstadt Löbau im Landkreis Görlitz sind selbstverständlich die örtlichen Kirchgemeinden und kirchlichen Gemeinschaften stark mit eingebunden. Stellvertretend sprachen wir mit Günter Rudolph, Superintendent des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirkes Löbau-Zittau.

Weiterlesen …

„Die Lausitz schmeckt“ – nicht nur zum „Tag der Regionen“

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ wieder Werbung für Regionalität, Regionales und die Stärken der Region gemacht. Auf unterhaltsame Weise werden bei rund 150 Veranstaltungen in ganz Sachsen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Themen der Veranstaltungen vielfältig. Sie reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich. So stehen bei zahlreichen Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement im Mittelpunkt. 

Einen Vorgeschmack auf den „Tag der Regionen“ 2015 in Sachsen gibt die Initiative „Die Lausitz schmeckt“ vom 10. bis 13. September im Lausitz-Center Hoyerswerda.

Weiterlesen …

Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße

Der 6. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum findet am Freitag, dem 18. September 2015, dem Eröffnungstag des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes in Löbau, von 14 Uhr bis 18 Uhr im Kulturzentrum Johanniskirche Löbau statt. Er steht unter dem Motto „Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße“.

Weiterlesen …

Europa im Mittelpunkt

Mitglieder des Arbeitskreises IX „Europa“ der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages, dessen Vorsitzender Landtagsabgeordneter Marko Schiemann ist, nutzten die ersten Tage der Sommerferien, um sich vor Ort in Sachsen ein eingehenderes und auch praktischeres Bild zu europapolitischen Themen zu machen. Im Rahmen dieser Sommertour informierten sich Mitglieder des Arbeitskreises am Dienstag (14. Juli 2015) über die Arbeit des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK).

Weiterlesen …

Kinder – Kulinarik – Kultur

Einen Familien-Erlebnistag, der sich auch an Urlaubsgäste und Tagestouristen des Lausitzer Seenlandes und der Oberlausitz richtet, findet in den Sommerferien, am Donnerstag, dem 23. Juli 2015 in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr auf der Kinder- und Jugendfarm des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Hoyerswerda statt. Er steht unter dem Motto „Kinder – Kulinarik – Kultur“. Das Ernährungs- und Kräuterzentrum des CSB im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau und die Gemeinschaftsinitiative „Die Lausitz schmeckt“ unterstützen den Familien-Erlebnistag.

Weiterlesen …

Gastfamilien in Bautzen gesucht

Der Deutsche Bundestag hat im Juni mit einem Beschluss seine Unterstützung für den internationalen Schüleraustausch zugesichert und damit dessen große Bedeutung für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik verdeutlicht. Die Stärkung der Willkommenskultur ist dabei ein wesentliches Ziel, das auch die Bundestagsabgeordnete Maria Michalk in ihrem Wahlkreis Bautzen unterstützt. Zusammen mit der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisation AFS sucht sie weltoffene Gastfamilien, die ihr Zuhause ab September für ein halbes oder ganzes Jahr mit einem Gastkind teilen möchten.

Weiterlesen …

Einladung zu Tagen der Begegnung in Berlin

Die Abgeordnete Maria Michalk des Wahlkreises 156 lädt junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahre zu einer Veranstaltung vom 23. bis 25. September 2015 in Berlin zu Politik und Werte ein. Unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert finden die 23. Tage der Begegnung im Deutschen Bundestag statt.

Weiterlesen …

Wettbewerb „Schönste Erntekrone und schönster Erntekranz Sachsens 2015“

Einer langjährigen Tradition folgend richtet der Sächsische Landfrauenverband e.V. in jedem Jahr im Rahmen des Sächsischen Landeserntedankfestes einen Wettbewerb um die schönste Erntekrone und den schönsten Erntekranz Sachsens aus. Zum 18. Sächsischen Landeserntedankfest vom 18. bis 20. September 2015 in Löbau wird dieser Wettbewerb zum 22. Mal stattfinden. Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft und Schirmherr des Landeserntedankfestes, Thomas Schmidt, hat die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb übernommen.

Weiterlesen …

SLK-Vorstand informierte sich über Vorbereitungen zum Landeserntedankfest in Löbau

 

Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass der Vorstand des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) eine seiner Sitzungen im Jahr in dem Ort durchführt, in dem das Sächsische Landeserntedankfest stattfindet. Aus diesem Grund war man am Mittwoch (17. Juni 2015) in Löbau zu Gast. Die Stadt ist vom 18. bis 20. September 2015 Gastgeber des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes. Gemeinsam mit dem SLK und dem Landkreis Görlitz organisiert sie die Veranstaltung, wobei sie von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen und Behörden der Stadt, der Region und aus dem ländlichen Raum tatkräftig unterstützt werden. Schirmherr des Festes ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt. Sachsens größtes Erntedankfest hat sich, auch dank der Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, zu einer traditionsreichen Veranstaltung entwickelt. Es ist Spiegelbild der Leistungen und Werte der Menschen aus dem ländlichen Raum und Schaufenster des ländlichen Raumes.

 

Weiterlesen …

Gartennacht „Im Schein von 1000 Lichtern“ wird verschoben

Wegen der zu erwartenden schlechten Wetterlage am Samstag, 20. Juni 2015, haben sich die Veranstalter entschlossen, die Gartennacht „Im Schein von 1000 Lichtern“ auf Samstag, den 15. August 2015, den Tag vor dem Kräutersonntag, zu verlegen. Ausgegebene Gutscheine behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Das Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen bleibt von dieser Entscheidung unberührt und findet wie geplant am Sonntag, dem 21. Juni 2015 ab 9.30 Uhr statt.

Weiterlesen …

Die Viertklässler der Goethe-Grundschule Burgstädt freuen sich über die Schuljahresplaner, den Gutschein für den Milchwandertag und die Milchkostproben

Unterrichtsstunde der besonderen Art

Eine Unterrichtsstunde der besonderen Art erlebten am Freitag (12. Juni 2015) die Viertklässler der Goethe-Grundschule in Burgstädt. Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft und Mitglied des Sächsischen Landtages, Thomas Schmidt, war bei den Mädchen und Jungen zu Gast. Bevor er mit ihnen ins Gespräch kam, begrüßten Peter Neunert, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) und des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB), und Schulleiterin Heike Tewes Gäste und Schüler.

Weiterlesen …

Wissenschaftler und Praktiker im Erfahrungsaustausch

Experten auf dem Fachgebiet „Stallklima & Anlagenmanagement“ berieten sich in der zweiten Juni-Woche in der Geschäftsstelle des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) im Nebelschützer Ortsteil Miltitz. Unter ihnen waren Vertreter der Sächsischen Tierseuchenkasse Dresden, der Erzeugergemeinschaft „Qualitätsfleisch“ w.V., der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Naturwissenschaftliche Fakultät III, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaft), der Möller-Agrarklima GmbH und des SLK. Da die Überwachung von Ammoniakkonzentrationen innerhalb und in der Nähe von Stallanlagen immer größere Bedeutung gewinnt, standen die Beratungen besonders unter dem Gesichtspunkt zur weiteren Minimierung der Emissionen.

Weiterlesen …

7. Sächsischer Wandertag fand in Coswig statt

Vom 5. bis 7. Juni 2015 fand der 7. Sächsische Wandertag in Coswig im Sächsischen Elbland statt. Große und kleine Wanderfreunde aus nah und fern erkundeten die Region. Die 22 geführten Touren wurden sehr gut angenommen und fanden eine positive Resonanz bei den Wanderern.

Der 7. Sächsische Wandertag wurde bereits am Freitag mit dem Fachforum „Wander-Wege-Werkstatt“ in der Börse Coswig eröffnet. Es bot den über 60 Teilnehmern, ehrenamtlichen Wegewarten, Touristikern und Vertretern von Kommunen, einen Einblick in Trends und Entwicklungen im Wandertourismus. Prof. Heinz-Dieter Quack von der Project M GmbH stellte die aktuelle Studie zum Wandermarkt in Deutschland vor. Auch die Nutzung der neuen Medien im Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten, Gäste anzusprechen, wurden vorgestellt und diskutiert.

Weiterlesen …

Kubebenpfeffer ist Heilpflanze des Jahres 2016

Die Heilpflanze des Jahres 2016 ist der in Indonesien beheimatete Kubebenpfeffer (Piper cubeba). Das gab der NHV Theophrastus am 2. Juni 2015 im Rahmen des 13. Heilkräuter-Fachsymposiums im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau bekannt. Zu der Veranstaltung hatte das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern – dem NHV Theophrastus, der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt und dem Ernährungs- und Kräuterzentrum Kloster St. Marienstern des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) – eingeladen.

Weiterlesen …

Bundestreffen der Deutschen Landsenioren in Kohren-Sahlis

Im Evangelischen Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis in Sachsen führten die Deutschen Landesenioren vom 7. bis zum 8. Juni 2015 ihr 26. Bundestreffen durch.

Der Präsident der Deutschen Landsenioren, Dr. Bernd Unger, begrüßte die über 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland mit der Feststellung, dass mit dieser zentralen Veranstaltung eine der wichtigsten sozialen Komponenten der Landseniorenarbeit praktiziert wird. Die ständig gepflegten Kontakte, Gespräche und Begegnungen sind ein wichtiger Bestandteil für die Selbstverwirklichung der Landsenioren, die somit ihr Leben verantwortungsbewusst mitgestalten.

Weiterlesen …

7. Sächsischer Wandertag 2015 in Coswig begann mit Fachforum

Punkt 10 Uhr eröffnete der Coswiger Oberbürgermeister Frank Neupold am Freitag (5. Juni 2015) das Fachforum „Wander-Wege-Werkstatt“. Damit begann der 7. Sächsische Wandertag, der noch bis Sonntag in Coswig stattfindet. Das Fachforum bot den zahlreichen Teilnehmern, darunter ehrenamtliche Wegewarte, Touristiker und Vertreter von Kommunen, einen Einblick in Trends und Entwicklungen im Wandertourismus. Prof. Heinz-Dieter Quack von der Project M GmbH stellte die aktuelle Studie zum Wandermarkt in Deutschland vor. Auch die Nutzung der neuen Medien im Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten, Gäste anzusprechen, wurden vorgestellt und diskutiert. So konnten die Teilnehmer Wissenswertes zu innovativen Wanderangeboten für mobile Endgeräte und Chancen für eine touristische Vermarktung erfahren.

Weiterlesen …

„Tag der Regionen“ 2015 – jetzt anmelden!

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ wieder Werbung für Regionalität, Regionales und die Stärken der Region gemacht. Auf unterhaltsame Weise sollen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden, unter anderem bei Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Beteiligungsmöglichkeiten vielfältig. Die Themen reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich.

Weiterlesen …

Torgau richtet Landeserntedankfest 2016 aus

Die Große Kreisstadt Torgau im Landkreis Nordsachsen wird das 19. Sächsische Landeserntedankfest im Jahr 2016 ausrichten. Darüber informierte der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, gestern (28. Mai 2015) bei einem Besuch in der Stadt. „Als attraktive Stadt in einer ländlich geprägten Region ist Torgau die richtige Stadt für das Landeserntedankfest 2016“, sagte der Staatsminister, der Schirmherr des Sächsischen Landeserntedankfestes ist. „Torgau hat bereits in der Vergangenheit erfolgreich große Veranstaltungen organisiert. Der ‚Tag der Sachsen‘ wurde hier 1996 gefeiert, 2004 fand in Torgau die 2. Sächsische Landesausstellung statt. Nach der 1. Nationalen Sonderausstellung ‚Luther und die Fürsten‘ in diesem Jahr wird das Landeserntedankfest 2016 ein weiterer kultureller Höhepunkt in Torgau werden.“

Weiterlesen …

Herzlich willkommen zum 7. Sächsischen Wandertag 2015 in Coswig

Der Rucksack wird gepackt, die Wanderstiefel geschnürt und auf geht es nach Coswig, wo vom 5. bis 7. Juni 2015 der 7. Sächsische Wandertag stattfindet. Ein Besuch in der von der Elbe und Weinbergen umrahmten Stadt lohnt sich. Mit viel Liebe zum Detail wurden in den vergangenen Monaten 22 attraktive Wandertouren für große und kleine Wanderfreunde entwickelt und vorbereitet. Es ist für jeden ein passendes Angebot dabei, finden Thomas Jänicke und Torsten Schröder vom SV Elbland Coswig-Meißen e.V., die maßgeblich an der Entwicklung und thematischen Ausgestaltung der Touren beteiligt waren. „Unter den Wandertouren finden sich einige, die besonders für Kinder und Familien geeignet sind. Auch eine rollstuhlgerechte Wanderung und eine Mehrtages-Tour sind dabei. Ornithologen kommen ebenso auf ihre Kosten wie Märchenfreunde, Weinkenner, Geo-Cacher, Spaziergänger und Sportwanderer“, fasst Torsten Schröder das vielfältige Angebot zusammen.

Weiterlesen …

Austausch wird fortgeführt

Am 11. Mai 2015 waren Steffen Flath, Sächsischer Staatsminister a.D. und ehemaliger Landtagsabgeordneter, und Ronny Wähner, Mitglied des Sächsischen Landestages, in der Außenstelle des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) und des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Mildenau im Erzgebirgskreis zu Gast. Im Arbeitsgespräch mit Geschäftsführer Peter Neunert und den Büromitarbeitern Torsten Holzkamp und Nadja Huth informierten sie sich über Projekte und Initiativen, die von SLK und CSB begleitet und umgesetzt werden. Insbesondere Themen des ländlichen Raumes, darunter Tagestourismus, Landtourismus und Landurlaub, die Kampagne „Tag der Regionen“ sowie das Projekt „Lebensmittel sind wertvoll“ wurden vorgestellt und diskutiert.

Der gemeinsame Austausch von Gedanken und Erfahrungen soll auch in Zukunft in bewährter Weise fortgeführt werden.

Weiterlesen …

Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße

Polen, Tschechen und Deutsche sind Nachbarn in der Euroregion Neiße. Gemeinsam tragen wir Verantwortung für eine gedeihliche Entwicklung der Region, für das Wohl der Menschen, die hier leben. Es gilt, die Herausforderung unserer Zeit anzunehmen und zu meistern. Von den Auswirkungen des demografischen Wandels, ökologischen beziehungsweise ökonomischen Aspekten ist der ländliche Raum in besonderer Weise betroffen. Menschen, die sich mit ihren Erfahrungen und ihren Ideen ehrenamtlich an der Lösung der Aufgaben beteiligen, gilt es Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegen zu bringen und Unterstützung zu geben. Dazu trägt der Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum bei. Der 6. Fachtag findet im September in Löbau, der Gastgeberstadt des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes, statt.

Weiterlesen …

Jürgen Köhler ist ehrenamtlicher Wegewart in seiner Heimatregion Mittelsachsen. (Foto: Jürgen Köhler)

Wandern mit Leidenschaft und engagiert im Ehrenamt

Jürgen Köhler aus dem Striegistaler Ortsteil Mobendorf ist seit Jahren Stammgast beim Sächsischen Wandertag. Auch beim 7. Sächsischen Wandertag vom 5. bis 7. Juni 2015 in Coswig im Sächsischen Elbland wird er dabei sein. Jürgen Köhler freut sich schon auf die Veranstaltung. Er wandert in seiner Freizeit gern und mit Leidenschaft. Doch nicht nur das. Seit über 20 Jahren engagiert sich Jürgen Köhler ehrenamtlich für den Erhalt der Wanderwege in seiner Heimatregion Mittelsachsen. Als Kreiswegewart ist er für die Region des Altkreises Mittweida verantwortlich. Über 900 Kilometer Wanderwege gilt es zu begehen und zu begutachten. Fallen Reparaturmaßnahmen an, werden sie vom Wegewart an die jeweilige Kommune gemeldet. Die Zusammenarbeit geht dabei Hand in Hand.

Weiterlesen …

Werner Osterbrink

Herzlichen Glückwunsch, Werner Osterbrink, zum 80. Geburtstag

Am 30. April 2015 feiert Werner Osterbrink, Bürgermeister der Stadt Bad Honnef a.D. und langjähriger Vorstandsvorsitzender des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB), seinen 80. Geburtstag. 

Die Vorstände, Mitglieder und Mitarbeiter des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V., des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. und des Landurlaub in Sachsen e.V. gratulieren ihm dazu recht herzlich und wünschen ihm Gottes Segen, alles erdenklich Gute, Gesundheit, Schaffenskraft und persönliches Wohlergehen. 

Der Initiative von Werner Osterbrink ist es wesentlich mit zu verdanken, dass das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. im November 1991 gegründet wurde. Vom 13. September 1997 bis 4. Dezember 2002 war er Vorstandsvorsitzender des Vereins. Werner Osterbrink ist nach wie vor Vorstandsmitglied des CSB, arbeitet aktiv mit und engagiert sich. Vorstände, Mitglieder und Mitarbeiter danken ihm noch einmal recht herzlich für die geleistete Arbeit und sein großes Engagement in all den Jahren.

Weiterlesen …

Steffen Dittmar, Geschäftsführer der Bergquell-Brauerei Löbau. (Foto: Bergquell-Brauerei Löbau)

Lange Brautradition in Löbau

Ein Partner ist die Bergquell-Brauerei Löbau. Sie kann auf eine lange Brautradition zurückblicken. Seit 1846 ist die Brauerei fest in der Oberlausitz verwurzelt. Im kommenden Jahr gibt es ein rundes Jubiläum, denn die Brauerei wird 170 Jahre. Zum 150. Jubiläum wurde der Neubau eingeweiht, nachdem die Wende zum Stillstand der alten Brauerei geführt hatte. In einer der modernsten Brauereien Europas konnten im Laufe der letzten Jahre rund 45 sichere Arbeitsplätze geschaffen werden. Für Löbau war es ein Glücksfall, dass Steffen Dittmar die Bergquell-Brauerei im Jahre 1999 übernommen hat. Damals lag der Bierausstoß bei 7.000 Hektoliter Fassbier. Mittlerweile liegt die Brauerei bei nahezu 200.000 Hektoliter Gesamtausstoß. Der verantwortungsbewusste Umgang mit Umweltressourcen wie Energie und Wasser ist inzwischen wesentlicher Bestandteil der Unternehmens- und Produktphilosophie.

Weiterlesen …

„Tag der Regionen“ 2015 – Anmeldung ab sofort möglich

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 ist es wieder so weit. Im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ wird Werbung für Regionalität, Regionales und die Stärken der Region gemacht. Auf unterhaltsame Weise sollen unter anderem bei Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Die Beteiligungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig. Die Themen reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich. 

Akteure in Sachsen, die sich mit einer Aktion oder Veranstaltung am „Tag der Regionen“ 2015 beteiligen möchten, können sich ab sofort mit diesem Formular (Download) beim Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) anmelden. Gemeldete Aktionen und Veranstaltungen werden in einem Programmheft und im Internet veröffentlicht. Darüber hinaus können den Akteuren verschiedene Materialien, wie zum Beispiel Plakate, zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.tagderregionen-sachsen.de zu finden. SLK-Mitarbeiterin Nadja Huth steht als Ansprechpartnerin gern zur Verfügung (Telefon: 0 37 33 / 5 00 59 16, E-Mail: nadja.huth@slk-miltitz.de).

 

Weiterlesen …

Egbert Nowak aus Gräfenhain ist am Keulenberg unterwegs und kontrolliert den Zustand der Wanderwege und der Beschilderung nach der Winterzeit. (Foto: Egbert Nowak)

Wandern ist Geselligkeit

Die ersten warmen Frühlingstage liegen hinter uns. Die Natur erwacht langsam wieder und erblüht. Wanderfreunde schnüren ihre Wanderstiefel, so wie Egbert Nowak (59) aus dem Königsbrücker Ortsteil Gräfenhain. Er und die Mitglieder und Unterstützer der Sportgemeinschaft Gräfenhain e.V. kontrollieren den Zustand der Wanderwege und der Beschilderung nach der Winterzeit. Gern erinnern sich Egbert Nowak und seine Frau Petra dabei an das vergangene Jahr zurück, als der Sächsische Wandertag in und um Königsbrück stattfand. Geboten wurden drei erlebnisreiche Tage mit geführten Touren in der Region zwischen Keulenberg und Königsbrücker und Laußnitzer Heide. Ein herzlicher Empfang der Wanderer und ein geselliges Miteinander gehörten natürlich dazu. „Man kennt sich eben und freut sich darauf, gemeinsam zu wandern“, so Egbert Nowak, der mit seinen Gräfenhainer Wanderfreunden auch den 7. Sächsischen Wandertag vom 5. bis 7. Juni 2015 in Coswig besuchen wird. „Wir haben uns schon gut über die Veranstaltung informiert. Wir sind an allen drei Tagen vor Ort und nutzen gern die geführten Touren, um begleitet von einem Wanderführer die Besonderheiten der Region kennen zu lernen. Am Sonntag lassen wir den Wandertag mit einer ungeführten Tour ausklingen. Auch das Fachforum ‚Wander-Wege-Werkstatt‘ am Freitag ist zu empfehlen. Hier können Wegewarte und Touristiker ihre Erfahrungen austauschen.“

Weiterlesen …

Rainer Peter, Geschäftsführer des Bauernverbandes Oberlausitz e.V.

Landeserntedankfest: Einblicke in die Landwirtschaft damals und heute

In die Vorbereitung und Durchführung des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 18. bis 20. September 2015 in der Großen Kreisstadt Löbau im Landkreis Görlitz bringt sich der Bauernverband Oberlausitz e.V. engagiert mit ein. Wir sprachen mit Geschäftsführer Rainer Peter.

Weiterlesen …

Initiative Tierwohl – Sächsisches Landeskuratorium bietet Stallklima- und Tränkewassercheck an

Betriebe, die sich an der Initiative Tierwohl beteiligen, haben nachweislich Grundanforderungen zu erfüllen. Dazu gehört der jährliche Stallklimacheck und die Beprobung des Tränkewassers.

Klaus Bachmann vom Fachgebiet Stallklima und Anlagenmanagement des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) hat erfolgreich am Lehrgang zum Stallklima- und Tränkewassercheck teilgenommen. Er ist damit berechtigt, im Rahmen der Initiative Tierwohl diese Checks und Beprobungen im Bereich Schwein durchzuführen.

Betriebe aus dem Freistaat Sachsen, die an der Erbringung dieser Leistung interessiert sind, wenden sich bitte an Klaus Bachmann (Telefon: 03 57 96 / 9 71-12, Fax: 03 57 96 / 9 71-16, E-Mail: klaus.bachmann@slk-miltitz.de, www.slk-miltitz.de).

Weiterlesen …

„Die Lausitz schmeckt“ – auch in der Krabat-Region

„Regional, saisonal und voller Genuss“ ist das Leitbild der Erzeuger- und Verarbeiterinitiative „Die Lausitz schmeckt“. Die Gemeinschaft von kleinen und mittleren Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft arbeitet seit 2007 als Netzwerk und Werbegemeinschaft zusammen. Am Anfang beteiligten sich rund zehn Betriebe, hauptsächlich Spargel- und Kartoffelproduzenten. Aktuell sind es über 40 Unternehmen, zumeist Direktvermarkter und Betriebe des Ernährungshandwerks, die in der Initiative mitwirken, kooperieren und sich engagieren. Von Anfang an wird die Gemeinschaft durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) begleitet und unterstützt. Beide Vereine werden sich mit dem Landurlaub in Sachsen e.V. ebenfalls zur Messe WIR präsentieren. Im Mittelpunkt steht dabei das Ernährungs- und Kräuterzentrum des CSB im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau.

Weiterlesen …

Der Osterbrunnen in Löbau auf der Inneren Zittauer Straße. (Foto: Archiv Stadtverwaltung Löbau)

Osterbrunnen – gemeinsame Tradition

In Löbau im Landkreis Görlitz freut man sich auf das 18. Sächsische Landeserntedankfest, das vom 18. bis 20. September 2015 stattfinden wird. Bevor es im Herbst soweit ist, hält nun erst einmal der Frühling Einzug. Diese Jahreszeit steht für das Werden und Wachsen neuen Lebens. Die Tage werden länger und milder. Die Wiesen werden grün und die ersten Blumen blühen. Wir Menschen sind froh, dass der Winter, die kalte und etwas dunkle Jahreszeit, endlich zu Ende geht.

Der Frühling ist eine traditionsreiche Zeit. Als es noch keine zentrale Wasserversorgung gab, so sagen die Geschichtsbücher, war gutes Wasser eine besondere Kostbarkeit. Aus dieser Zeit stammt der Brauch, die lebenserhaltenden Quellen im Frühjahr zu schmücken. In Löbau wird in diesem Jahr wieder durch die Naturfreunde Löbau e.V. ein Osterbrunnen auf der Inneren Zittauer Straße gestaltet.

Weiterlesen …

„Taler fallen nicht vom Himmel“

Am Donnerstag, dem 26. März 2015 um 15 Uhr lädt das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) in das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis in Kohren-Sahlis (Pestalozzistraße 60a) zu einer Werkstatt für ehrenamtlich Engagierte und Interessierte von gemeinnützigen Vereinen ein. Thema ist „Taler fallen nicht vom Himmel – Finanzierung von Projekten“. Schwerpunkte sind unter anderem praktische Tipps rund um die Beantragung von Stiftungsmitteln. In der Werkstatt werden auch konkrete praxisbezogene Themen der Teilnehmer behandelt. Der Erfahrungsaustausch soll ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Weiterlesen …

Konzert in der Klosterkirche St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Die Schwestern des Klosters St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau und der Freundeskreis der Abtei St. Marienstern e.V. laden am Sonntag, dem 15. März 2015 um 16.30 Uhr zu einem Konzert in die Klosterkirche ein. Zu Gast ist der tschechische Chor Hvězda unter Leitung von Martine Bogarová. Es erklingt das „Stabat Mater“ von František Ignác Tůma. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

Nähere Informationen zum Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau und zum Freundeskreis der Abtei St. Marienstern e.V. unter www.marienstern.de und www.freundeskreis-marienstern.de.

Weiterlesen …

Gästeführerin Ramona Köhler und Roland Taubinger vom Landhotel Gut Wildberg freuen sich auf viele Gäste zum 7. Sächsischen Wandertag in Coswig.

Landurlaub zum Wandertag in Coswig

„Wir freuen uns schon auf die Gäste zum 7. Sächsischen Wandertag in Coswig“, so Roland Taubinger, Inhaber des Landhotels Gut Wildberg im Klipphausener Ortsteil Wildberg und Mitglied im Verein Landurlaub in Sachsen e.V. Denn für Wanderfreunde hat die Region zwischen Dresden und Meißen einiges zu bieten. Eine ganz persönliche Empfehlung gibt Roland Taubinger seinen Gästen immer mit auf den Weg – eine idyllische Wanderung in die linkselbischen Täler mit ihren Laubwäldern, Felsenformationen und wunderschönen Aussichten in das Elbtal. Beim Sächsischen Wandertag wird es Touren auf der linken Elbseite geben, beispielsweise Tour 5 „Durch das Gauernitzbach- und Regenbachtal”.

Weiterlesen …

Von Reisemarkt und Wandertag

Drei Tage war die Messe Dresden erfüllt von Reise- und Abenteuerlust, Vorfreude und zufriedenen Gesichtern. Über 550 Aussteller boten vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 auf dem Dresdner Reisemarkt Urlaub für jeden Geschmack. Die Besucher ließen sich nicht lange bitten. Offen, interessiert und buchungsfreudig nutzten sie die Gelegenheiten zum Informieren, Auswählen und Kaufen. Rund 25.500 Reiselustige haben an den drei Tagen die Messe besucht, denn der direkte Kundenkontakt besonders in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung unseres Lebens wird immer wichtiger, und das umso mehr bei so emotionalen Angeboten wie Urlaub und Freizeit.

Weiterlesen …

„Warum in die Ferne schweifen, sieh das Gute ist so nah“

„Das machen wir gerne. Das ist cool“, war die einhellige Meinung des Brautpaares und der Hochzeitsgäste des Vogelhochzeitszuges in der Sorbischen Kindertagesstätte „Jan Radyserb-Wjela“ des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Bautzen, als man sie fragte, ob sie mit auf den 7. Sächsischen Wandertag in Coswig aufmerksam machen möchten.

Coswig ist bestimmt eine schöne Stadt, in deren Umgebung man beim Wandern viel entdecken kann. Der Braschka Kito, der auch der "Pressesprecher" der Gesellschaft ist, wollte noch gern zwei Gedanken dazu äußern. „Wandern gehen wir Kinder sehr gern. Wir wandern zu allen Jahreszeiten. Besonders interessant ist für uns die Aktion ‚Frühlingsspaziergänge‘.Es macht viel Spaß und es ist interessant, Entdeckungen in Wald und Flur beim Wandern zu machen.“

Weiterlesen …

Chemnitzer Reisemarkt und Sächsischer Wandertag

Den Auftakt der Messesaison 2015 des Landurlaub in Sachsen e.V. machte der Chemnitzer Reisemarkt, der vom 9. bis 11. Januar stattfand. Die 240 ausstellenden Reiseanbieter, Unternehmen, Verbände und Vereine freuten sich über einen regen Zuspruch der rund 13.500 Besucher. Vor allem Angebote für Kurzreisen oder Tagestouren in Sachsen wurden nachgefragt. Dies betrifft besonders die Themen Wandern, Radfahren und Gesundheit. Auch der Verein Landurlaub in Sachsen e.V. präsentierte sich wieder auf dem Chemnitzer Reisemarkt, in diesem Jahr gemeinsam mit den Tourismusverbänden „Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V. und „Sächsische Schweiz" e.V. sowie dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V., dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. und weiteren Partnern.

Weiterlesen …

''Oh, es riecht gut...''

Bäckermeister Volker Knobloch könnte dieses Lied immer singen, wenn er in seiner Backstube im Gödaer Ortsteil Oberförstchen bei Bautzen steht. Täglich backt er mehrere Sorten Brot, die unterschiedlichsten Brötchen, Kuchen, Pfannkuchen und Kleingebäck. Jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit gibt es natürlich auch Stollen und Plätzchen.

Weiterlesen …

Weihnachtspostkarten für den Wert von Lebensmitteln

In den Bäckereien duftet es jetzt nach weihnachtlichen Köstlichkeiten. So lecker sie auch sind, wahrscheinlich wird aus den verschiedensten Gründen wieder einiges davon weggeworfen. Im Rahmen des Projektes „Initiative gegen Lebensmittelverschwendung in Sachsen", das vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. koordiniert und vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. unterstützt wird, wurden in den vergangenen beiden Jahren verschiedene Aktivitäten zur Stärkung des Bewusstseins für Wert und Herkunft von Lebensmitteln sowie zur Bedeutung von regionalen Produkten und Kreisläufen durchgeführt.

Weiterlesen …

Herzlich willkommen zum 7. Sächsischen Wandertag 2015 in Coswig

In der Elbtalweitung zwischen den altehrwürdigen Städten Dresden und Meißen gelegen, empfiehlt sich Coswig als idealer Ausgangspunkt in das Sächsische Elbland zur Erkundung dieses faszinierenden Landstriches. Von Coswig aus kann man direkt in den bis ins Moritzburger Teichgebiet reichenden Friedewald und in die umliegenden Ortschaften und die linkselbischen Täler starten. Die Kontraste reichen von den breiten Elbauen über dichte Laubwälder bis hin zu Weinterrassen im bei Sörnewitz beginnenden Spaargebirge. Gleich mehrere überregional bekannte Wanderwege - der Sächsische Weinwanderweg, der Sächsische Jakobsweg und der Fernwanderweg Ostsee-Saaletalsperre - führen über Coswiger Flur.

Weiterlesen …

''Petri Heil!'' bei Ringpfeil

„Karpfen soll es sein, aber ohne Gräten, die mag mein Mann nicht", so der Wunsch einer Kundin. Da schmunzelt Karsten Ringpfeil, Inhaber der gleichnamigen Teichwirtschaft im Königswarthaer Ortsteil Wartha. 2013 übernahm er das Unternehmen von seinem Vater Uwe, der in den Ruhestand ging. 52 naturbelassene Teiche mit einer Fläche von über 380 Hektar werden bewirtschaftet. Haupterwerbszweig ist traditionell die Karpfenzucht.

Weiterlesen …

Gans frisch

Man sieht sie schon von Weitem, die große weiße Gänseschar auf dem Geflügel- und Bauernhof Latta im Wittichenauer Ortsteil Brischko. Gänsezucht betreibt Familie Latta seit über 20 Jahren. Mit ihrem Betrieb engagieren sich Lattas in der Gemeinschaftsinitiative „Die Lausitz schmeckt", die vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. und vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. unterstützt wird. Die Initiative, in der über 40 Unternehmen mitwirken, vereint das Ziel, Herkunft, Vielfalt, Qualität, Transparenz sowie Erlebnisse und Genuss zu vermitteln.

Weiterlesen …

Wandertag und Erlebnistage auf dem Sachsenplatz

Vom 19. bis 23. November 2014 fand die 25. „Touristik & Caravaning International" in Leipzig statt. Fünf Tage lang drehte sich in der Leipziger Messe alles rund ums Reisen und Erleben. Die Eröffnung der Touristikmesse mit zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur stand ganz im Zeichen der Jubiläen „25 Jahre Mauerfall", „25 Jahre Reisefreiheit" und „25 Jahre Messe Touristik & Caravaning International". Der Verein Landurlaub in Sachsen e.V. präsentierte gemeinsam mit den Tourismusverbänden „Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V., „Sächsische Schweiz" e.V. und „Vogtland" e.V. sowie ihren Partnern touristische Angebote und Übernachtungsmöglichkeiten in allen ländlichen Ferienregionen Sachsens.

Weiterlesen …

Aufgepasst und mitgemacht

In Löbau wird kulturell immer viel geboten. Das wird zum Landeserntedankfest nicht anders sein, denn zu diesem gehört selbstverständlich ein großes und abwechslungsreiches Kulturprogramm. Alle, die kulturell etwas zu bieten haben, sind aufgerufen, sich zur Teilnahme zu bewerben.

Weiterlesen …

Buntes und ländliches Markttreiben zum Landeserntedankfest in Löbau

Die Große Kreisstadt Löbau ist vom 18. bis 20. September 2015 Gastgeber des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes. Sie organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit dem Landkreis Görlitz und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), wobei sie von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen, Behörden und Unternehmen der Stadt, der Region und aus dem ländlichen Raum tatkräftig unterstützt werden. Auch Dank der Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat sich Sachsens größtes Erntedankfest zu einer traditionsreichen Veranstaltung entwickelt.

Weiterlesen …