Verschiebung des 23. Sächsischen Landeserntedankfestes auf 2021

Am 12. Mai 2020 wurde in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung, dem Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und der Ausrichterstadt Oelsnitz/Vogtl. entschieden, dass das 23. Sächsische Landeserntedankfest am 2. bis 4. Oktober 2020 nicht durchgeführt und auf den 1. bis 3. Oktober 2021 verschoben wird.
Ein so großes Fest erfordert eine lange Vorbereitungszeit, vertragliche Bindungen, Unterstützung durch Sponsoring, finanzielle Vorleistungen, Planungssicherheit und vieles mehr.
Da zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur schwer einzuschätzen ist, ob und wie die Auswirkungen der Corona-Krise uns alle auch noch im Oktober betreffen, entschieden sich alle an der Vorbereitung des Festes Beteiligten zu diesem Schritt.
Die Entscheidung zur Verschiebung fiel nicht leicht, wurde aber vor allem mit Blick auf den Schutz der Bevölkerung getroffen.
Wir wünschen Allen für das verbleibende Jahr 2020 alles Gute und freuen uns, dann vom 1. bis 3. Oktober 2021 das 23. Sächsische Landeserntedankfest in Oelsnitz/Vogtl. erleben zu können.

Das Sächsische Landeserntedankfest

Seit 1998 wird das Sächsische Landeserntedankfest abwechselnd in den Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig ausgerichtet. Das Sächsische Landeserntedankfest fand 2019 vom 4. bis 6. Oktober zum 22. Mal statt. Gastgeber war die Stadt Borna im Landkreis Leipziger Land. Sachsens größtes Erntedankfest hat sich, auch dank der Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, zu einer traditionsreichen Veranstaltung entwickelt und ist Spiegelbild der Leistungen der Menschen aus dem ländlichen Raum und Schaufenster des ländlichen Raumes. 
Gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) organisiert die jeweilige Gastgberstadt die Veranstaltung, wobei sie von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen und Behörden der Stadt, der Region und aus dem ländlichen Raum tatkräftig unterstützt wird.
Schirmherr des Sächsischen Landeserntedankfestes ist der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt.

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung.

Weitere Informationen

Kontakt

Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V.
Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz

Tel.: 03 57 96 / 9 71-10
E-Mail: landeserntedankfest@slk-miltitz.de

Sächsisches Landeserntedankfest vom 1. bis 3. Oktober 2021 in Oelsnitz/Vogtland