Grenzüberschreitende Kooperation und Koordination im ländlichen Raum

Seit 1992 arbeitete der Geschäftsbereich „Grenzüberschreitende Kooperation und Koordination im ländlichen Raum“ beim Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) mit Partnern in mittel- und osteuropäischen Staaten zusammen, insbesondere in der Republik Polen und der Tschechischen Republik. Mit Beginn des Jahres 2019 wurde der Tätigkeitsbereich dem Sächsischen Landeskuratorium ländlicher Raum e.V. (SLK) übergeben.
Weiterhin werden die Projekte durch den Euroregion Neiße e.V. sowie die Landesdirektion Sachsen unterstützt. Das betrifft vor allem Projekte, die einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der vorwiegend ländlich geprägten Regionen unserer beiden Nachbarländer leisten.

Im Fokus der grenzüberschreitenden Arbeit stehen die Themenbereiche Landwirtschaft, Bildung, Umwelt, Soziales und Kultur.

Weitere, detailliertere Informationen folgen demnächst.

 

Diese Maßnahmen werden mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Weitere Informationen

Kontakt

Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V.
Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz

Tel.: 03 57 96 / 9 71-10
E-Mail: gkk@slk-miltitz.de