„Oh – ein Schmetterling!“

Die Mädchen und Jungen der Sorbischen Kindertagesstätte „Bunte Steinchen“ in Nebelschütz, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, lieben es, über ihre Wiese zu streifen und freuen sich besonders, wenn sie kleine Insekten und vor allem bunte Schmetterlinge entdecken. Deshalb wollten sie gemeinsam mit der Leiterin der Kita, Viktoria Brezan, dazu beitragen, Schmetterlinge in ihren Garten zu locken und somit etwas zum Erhalt der einheimischen Schmetterlinge zu tun. Mit Begeisterung und tatkräftig unterstützt durch Sebastian Klotsche vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), säten sie Wildblumen in die große Wiese des Kita-Geländes. Dann begann das Warten, wann sich die ersten Pflänzchen zeigen… Vielleicht können die Kinder der Nebelschützer Kita bereits an der 2. „Insektensommer“-Aktion des NABU vom 3. bis zum 12. August teilnehmen. Die erste Aktion läuft gerade, vom 1. bis zum 10. Juni können jeweils eine Stunde lang die Sechsbeiner gezählt werden und die Ergebnisse an den NABU geschickt werden (mehr unter www.nabu.de).
Im Jahr 2015 wurde die Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ unter Federführung des Naturschutzfonds bei der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt gestartet. Das CSB ist ein Partner in diesem Projekt. Auf der Kinder- und Jugendfarm des CSB in Hoyerswerda gibt es bereits eine Wiese.

Bildunterschrift:
Die Kinder der CSB-Kita in Nebelschütz säten mit Unterstützung der Kita-Leiterin Victoria Brezan (hinten links) und SLK-Mitarbeiter Sebastian Klotsche (hinten rechts) Wildblumen in die Wiese der Kita.

Zurück

Weitere Informationen