Fachliche Begleitung des 2. simul+ Wettbewerb „Ideen für den ländlichen Raum“

Im 2. simul+ Wettbewerb »Ideen für den ländlichen Raum« sind erneut Ideen und innovative Konzepte gefragt, die den gemeinschaftlichen Zusammenhalt stärken und die Lebensbedingungen im ländlichen Raum des Freistaates Sachsen verbessern. Der Ideenwettbewerb hat zum Ziel, Innovationsgeist und gute Projektideen in den ländlichen Regionen zu unterstützen. Zur Verwirklichung der besten Ideen gibt es attraktive Preise in Höhe von 5.000 Euro bis 400.000 Euro.
Das SLK wurde im September 2019 durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft mit der fachlichen Begleitung beauftragt. In diesem Rahmen wurden in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e. V. (Kreatives Sachsen) drei regionale Informationsveranstaltungen am 23.09.2019 in Borna, am 24.09.2019 in Werdau sowie am 08.10.2019 in Lehndorf durchgeführt.
Zum Einsendeschluss am 20. November 2019 waren insgesamt 362 Beiträge eingegangen, davon 278 Beiträge im Modul „Projekt“ und 84 Beiträge im Modul „Land.Kommune“. Derzeit erfolgen die fachliche Bewertung der Beiträge und die Auswahl für eine Prämierung durch ein Fachgremium. Anschließend wird eine Jury die Preisträger bestimmen. Die öffentliche Preisverleihung durch den Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft findet im Rahmen einer Festveranstaltung im II. Quartal 2020 statt.

Zurück

Weitere Informationen