Ein neuer Spiel- und Rastplatz wird „Blickpunkt“ in Kreba-Neudorf

Am 17. August 2020 eröffnete der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde Kreba-Neudorf, Dirk Naumburger, sowie Jürgen Bergmann, Gründer der Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH, Peter Neunert, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) und zahlreichen Anwesenden den neuen Rast- und Spielplatz im Zentrum des Ortes.

„Blickpunkte – Kunst im ländlichen Raum“ – so ist der Titel des Wettbewerbsbeitrages des SLK, mit welchem es im simul+ Wettbewerb – Ideen für den ländlichen Raum in der Kategorie Kunst, Kultur, Identität auf dem Land gewann. In dessen Rahmen konnten über zehn Projekte in ganz Sachsen umgesetzt werden, so auch dieses Vorhaben in Kreba-Neudorf. Die Ideen zur Gestaltung des neuen Platzes in Kreba kamen von den Kreativen des Zentendorfer Unternehmens Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH. Auch die Planungen und praktische Umsetzung lag in den Händen dieses Unternehmens.

Der Begegnungsort für Generationen entstand auf den Grundmauern des alten „Gasthof zur Krone“. So wird zum Beispiel durch einen überdimensionalen Tisch und einen Stuhl gezeigt, wie schwer es für die Kleinen nanschmal ist, sich in der Welt der Großen zurecht zu finden.

Definitiv einen Besuch wert!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Zurück

Weitere Informationen