Die Lausitz schmeckt

.... davon konnten sich die Besucher des Herbstmarktes am 11. und 12. Oktober 2019 im Rödertalpark in Großröhrsdorf überzeugen. Mitglieder der Erzeuger- und Verarbeiterinitiative „Die Lausitz schmeckt – DLS“ stellten ihre Erzeugnisse vor und boten diese zur Verkostung und zum Kauf an. Fazit der Kunden: Regionale und saisonale Produkte sind von hoher Qualität, sehr gesund und schmackhaft.
Informationen zu Themen des Ländlichen Raumes und der Landwirtschaft gab es an den Ständen des Leader-Managementes der Region Westlausitz, des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK), des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) und des Landurlaub in Sachsen e. V.
U.a. wurde die Initiative „Lebensmittel sind wertvoll“, deren Schirmherr Staatsminister Thomas Schmidt ist, näher vorgestellt. Der Verein Landurlaub in Sachsen e. V. hielt u. a. die aktuellste Ausgabe des Kataloges „Mal wieder Land sehen“ mit Top-Angeboten der Beherberger aus dem ländlichen Raum und Informationen zum Tagestourismus im ländlichen Raum für die Besucher bereit. Wer mehr zur Initiative „Die Lausitz schmeckt“ und die Produkte, die die Mitglieder der Initiative anbieten, erfahren wollte, war am Stand des SLK richtig. Welche Möglichkeiten das Leader-Programm und andere europäische Förderprogramme für den ländlichen Raum auch Privatpersonen bereithält, konnten Interessierte am Stand des Leader-Management der Region Westlausitz erfahren.
Am Freitag, den 11. Oktober war die offizielle Eröffnung mit einem Grußwort von Udo Witschas, Erster Beigeordneter des Landrates Landkreis Bautzen, und Musik von „Sunny Side Up“ aus Dresden. Bereits ab 10 Uhr konnte geschaut, verkostet und gekauft werden. Am Samstag, den 12. Oktober erwarteten dann der Küchenchef des Barockschlosses Rammenau, Axel Göber, mit frisch zubereiteten regionalen Spezialitäten, sowie die sächsischen Landfrauen mit Baumwollspinnerei die interessierte Kundschaft.

Hintergrund:
Die Erzeuger- und Verarbeiterinitiative „Die Lausitz schmeckt“, in der zurzeit über 40 mit-tlere und kleine Unternehmen mitwirken, vereint das Ziel, Herkunft, Vielfalt, Qualität, Transparenz sowie Erlebnisse und Genuss mit ihren Produkten zu vermitteln. Sie wurde 2007 gegründet. Mit Unterstützung des SLK und des CSB erfolgen seitdem unter dem Slogan „Regional, saisonal und voller Genuss“ unter anderem unterschiedliche Gemeinschaftspräsentationen auf Märkten, Messen und in Einkaufszentren, Aktionen mit Gastwirten oder Touristikern. Weitere Infos auch zu den Anbietern sind unter www.lausitz-schmeckt.de zu finden.
Seit 2012 betreut das CSB die sachsenweite Initiative „Lebensmittel sind wertvoll“ und wird dabei durch das SLK unterstützt. Diese Initiative will das Bewusstsein für den Wert und die Herkunft von Lebensmitteln schärfen und für einen verantwortungsvollen Umgang damit sensibilisieren. Der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, ist Schirmherr dieser Initiative. Ein sachsenweiter Arbeitskreis dient seit Anbeginn der Bündelung und Koordinierung zu aktuellen Entwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Lebensmittelwertschätzung.
Weiteres unter www.lebensmittel-sind-wertvoll.de

Zurück

Weitere Informationen