Der Klostergarten startet in den Frühling

Antje Meiser bereitet den Klostergarten auf die Eröffnung vor

Die warmen Tage werden immer häufiger. Überall kommen nun Knospen zum Vorschein, recken sich erste Blüten zur Sonne und glänzen die Wiesen in sattem Grün. Auch der Umwelt- und Lehrgarten des Kräuter- und Ernährungszentrums im Kloster St. Marienstern erwacht zum Leben. Hier und da wird von den Mitarbeitern des Christlich-Sozialen Bildungswerks Sachsen e.V. noch kräftig angepackt. Letzte Spuren der Winterpause werden beseitigt und der 6000 m² große Garten für die Besucher vorbereitet. Es müssen noch Bänke und Informationstafeln ausgepackt und neue Pflanzen mit ihrem Namen versehen werden. Auch die Obstbäume werden wieder in Form gebracht und verschnitten.

Antje Meiser hat noch alle Hände voll zu tun, schließlich werden ab dem 25. April die Besucher erwartet. Die ersten Bienen sind schon im Garten unterwegs und helfen fleißig mit.

Zurück

Weitere Informationen