Borna freut sich auf Landeserntedankfest 2019 – Erntekrone und Urkunde an Oberbürgermeisterin Simone Luedtke übergeben

Bei bestem Spätsommerwetter begann der feierliche ökumenische Erntedankfestgottesdienst in der Peter-Pauls-Kirche Coswig als ein inspirierender und festlicher Einstieg in diesen Tag.
Ein großartiger Festumzug zum Landeserntedankfest startete um die Mittagszeit und zog Tausende nach Coswig. Begeisterte Zuschauer sahen wunderschöne Bilder, die u. a. durch Vereine, private Initiativen, Unternehmen, Verbände gestaltet wurden. Die Musikkapellen, die Schalmeienzüge, die Guggenmusik und vor allem die Kinder verbreiteten tolle Stimmung im Zug, die sich wie selbstverständlich auf die Zuschauer übertrug. Ein ganz großes Dankeschön allen, die diesen großartigen Festumzug vorbereitet und an ihm mitgewirkt haben.
Ein Höhepunkt in jedem Jahr ist die Abschlussveranstaltung. In diesem Jahr wurde es ein ganz besonderer Höhepunkt, da die Übergabe der schönsten Erntekrone an den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsens Michael Kretschmer durch die Präsidentin des Sächsischen Landfrauenverbandes Dr. Monika Michael im Rahmen dieser Veranstaltung erfolgte. Die schönste Erntekrone wird jetzt ihren Platz in der Staatskanzlei finden. Sie soll dort stehen als Zeichen für das Schaffen und Gottvertrauen der Menschen im ländlichen Raum im Freistaat Sachsen.
Danach hatte der Schirmherr Staatsminister Thomas Schmidt noch eine besonders angenehme Aufgabe zu erfüllen. Aus seinen Händen nahm die Oberbürgermeisterin der Großen Kreisstadt Borna Simone Luedtke die kleine Erntekrone mit den Wappen aller bisherigen Ausrichterstädte und die Urkunde, die Borna als Ausrichterort nun offiziell bestätigt, entgegen. „Nicht nur wir Bornaer sondern die ganze Region freut sich auf das 22. Sächsische Landeserntedankfest vom 4. bis 6. Oktober im kommenden Jahr. Wir werden uns die allergrößte Mühe geben, ein genauso guter Gastgeber zu sein, wie die Coswiger ein hervorragender Gastgeber waren.“, so die Oberbürgermeisterin. Sie lud heute schon alle Coswiger, alle Sachsen ganz herzlich nach Zwiebelborne, wie die Stadt liebevoll genannt wird, ein.
Dem Oberbürgermeister der Stadt, allen Coswigern, dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. sprach der Schirmherr, Staatsminister Thomas Schmidt, am Ende der Veranstaltung seinen herzlichen Dank für dieses großartige, gelungene Fest aus.

Bildunterschrift: Die Urkunden wurden überreicht an die Ausrichterstadt des 22. Sächsischen Landeserntedankfestes, die Große Kreisstadt Borna.
Personen v.l.n.r. Moderator Silvio Zschage, Sächsische Blütenkönigin Laura I, Sächsische Fischkönigin Lisa I , Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Coswig Frank Neupold, Landrat des Landkreises Meißen Arndt Steinbach, Oberbürgermeisterin der Großen Kreisstadt Borna Simone Luedtke, Staatsminister Thomas Schmidt, Sächsische Ernteprinzessin Wibke I und Sächsische Erntekönigin Elisabeth I.

Zurück

Weitere Informationen