Aktuelle Meldungen

„Tag der Regionen“ 2015 – jetzt anmelden!

Staatsminister Thomas Schmidt ruft zur Beteiligung auf.

Vom 25. September bis 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ wieder Werbung für Regionalität, Regionales und die Stärken der Region gemacht. Auf unterhaltsame Weise sollen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden, unter anderem bei Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Beteiligungsmöglichkeiten vielfältig. Die Themen reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich.

Am 28. Mai 2015 rief der Schirmherr des „Tag der Regionen“ in Sachsen, der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, bei einem Besuch in Torgau zur Beteiligung auf. Im Beisein von Frank Kupfer, vor Thomas Schmidt Sächsischer Staatsinister für Umwelt und Landwirtschaft und Schirmherr des „Tag der Regionen“, von Michael Czupalla, Landrat des Landkreises Nordsachsen, von Andrea Staude, Oberbürgermeisterin der Großen Kreisstadt Torgau, und von weiteren Gästen betonte er die vielfältigen Stärken der sächsischen Regionen, die es in dem zweiwöchigen Aktionszeitraum in die Öffentlichkeit zu bringen gilt. Auch Holger Reinboth, Vorsitzender des Vereins zur Bewahrung und Förderung des ländlichen Raumes Ostelbien e.V., warb als langjähriger „Tag der Regionen“-Mitstreiter für die Organisation von Aktionen und Veranstaltungen. Er machte bereits auf den 2. Ostelbischen Apfelmarkt am 3. Oktober sowie den Herbstmarkt des Ostelbischen Bauernmarkts Pülswerda am 11. Oktober aufmerksam.

Akteure in Sachsen, die sich mit einer Aktion oder Veranstaltung am „Tag der Regionen“ 2015 beteiligen möchten, können sich bis zum 30. Juni 2015 beim Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. anmelden. Gemeldete Aktionen und Veranstaltungen werden in einem Programmheft und im Internet veröffentlicht. Darüber hinaus können den Akteuren verschiedene Materialien, wie zum Beispiel Plakate, zur Verfügung gestellt werden. Das Anmeldeformular und weitere Informationen sind im Internet unter www.tagderregionen-sachsen.de zu finden. SLK-Mitarbeiterin Nadja Huth steht als Ansprechpartnerin gern zur Verfügung (Telefon: 0 37 33 / 5 00 59 16, E-Mail: nadja.huth@slk-miltitz.de).

Der „Tag der Regionen“ in Sachsen wird koordiniert und öffentlichkeitswirksam nach außen getragen durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB). Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft unterstützt die Aktion.

In Sachsen organisieren jedes Jahr zahlreiche Vereine, Verbände, Institutionen, Unternehmen, Behörden und Einzelpersonen öffentlichkeitswirksame Aktionen und Veranstaltungen aus unterschiedlichen Themenbereichen zum „Tag der Regionen“. 2014 waren es über 150. Die Besucher sollen dabei erkennen, wie sie durch ihr Verhalten direkt auf ihr Lebensumfeld und die Lebensqualität Einfluss nehmen können. Ein Anliegen ist es, möglichst breite Teile der Bevölkerung mit den Vorteilen der Regionalität vertraut zu machen, so dass es sich im Handeln und in den alltäglichen Kaufentscheidungen niederschlägt. Bundesweit finden jährlich über 1.000 Aktionen und Veranstaltungen zum „Tag der Regionen“ statt.

Zurück