Aktuelle Meldungen

Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße

Zur Vorbereitung des 6. Fachtages für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum findet am 21. Mai 2015 eine Engagement-Werkstatt im Bischof-Benno-Haus Schmochtitz statt.

Polen, Tschechen und Deutsche sind Nachbarn in der Euroregion Neiße. Gemeinsam tragen wir Verantwortung für eine gedeihliche Entwicklung der Region, für das Wohl der Menschen, die hier leben. Es gilt, die Herausforderung unserer Zeit anzunehmen und zu meistern. Von den Auswirkungen des demografischen Wandels, ökologischen beziehungsweise ökonomischen Aspekten ist der ländliche Raum in besonderer Weise betroffen. Menschen, die sich mit ihren Erfahrungen und ihren Ideen ehrenamtlich an der Lösung der Aufgaben beteiligen, gilt es Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegen zu bringen und Unterstützung zu geben. Dazu trägt der Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum bei. Der 6. Fachtag findet im September in Löbau, der Gastgeberstadt des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes, statt. 

Zuvor sollen in Engagement-Werkstätten ehrenamtlich Aktive, Engagierte, Interessierte und Multiplikatoren aus Vereinen, Verbänden, Initiativen, Projekten, Kirchgemeinden, Kommunen und anderen Organisationen aus Sachsen, Nordböhmen und Niederschlesien miteinander ins Gespräch kommen. Sie sollen über Rahmenbedingungen, Unterstützungsbedarf, Erfahrungen und Ideen für die gedeihliche Entwicklung der Euroregion Neiße diskutieren und über Bedarf, mögliche Lösungen und Umsetzungsvorschläge zu Themen des ehrenamtlichen Engagements beraten. Die Auftaktveranstaltung wird am Donnerstag, dem 21. Mai 2015 um 17.30 Uhr im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz bei Bautzen stattfinden. Es folgen Werkstätten am 26. Mai 2015 in Liberec / Nordböhmen und am 9. Juni 2015 in Lubań / Niederschlesien.

 

Für die Engagement-Werkstätten und die Fachtagung im September in Löbau hat die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch, die Schirmherrschaft übernommen. Organisiert werden die Veranstaltungen vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) in Kooperation mit der Ehrenamtsakademie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, der Großen Kreisstadt Löbau, dem Vereins- und Stiftungszentrum Dresden e.V. und dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB). Der Fachtag und die Werkstätten werden gefördert durch den Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft. 

Der Veranstaltungsflyer mit weiteren Informationen und Programm ist rechts als Download zu finden. Zur Beantwortung von Fragen rund um den Fachtag und die Werkstätten sowie für Anmeldungen stehen SLK-Mitarbeiterin Claudia Vater (Telefon: 03 43 44 / 6 48 10, E-Mail: claudia.vater@slk-miltitz.de) und CSB-Mitarbeiter Thaddäus Ziesch (Telefon: 03 57 96 / 9 71-17, E-Mail: thaddaeus.ziesch@csb-miltitz.de) gern zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zurück