Wikidata und Heimatforschung

Von Jeb - Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94764564

Wie können Heimatforschungswissen und -daten gemeinsam und zentral organisiert werden? Wie kann man sich mit anderen Heimatforschenden und deren Wissen bzw. Sammlungen zusammentun? Was können wir dabei von Wikidata & Co. lernen?

Dafür bietet das SLK-Heimatforschungsprojekt gemeinsam mit dem Referat „Saxonica“ der SLUB die Online-Veranstaltungsreihe „Wikidata und Heimatforschung“ an. Der Einführungs- bzw. Schnupperkurs am Montag, dem 28. Juni 2021 von 15:30 - ca. 17:00 Uhr bietet Einstiege in die Pflege und Benutzung offener Daten mit der freien Datenbank Wikidata. In dieser Online-Veranstaltung werden Grundlagen, ein wenig Theorie, Abfragebeispiele und Impulse für die eigene Heimatforschung gezeigt. Das Angebot des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. ist auch ein Versuch, Interesse von Heimatforschenden an Wikidata zu wecken und mit dem Referat Landeskunde/Saxonica der SLUB Dresden geeignete Weiterbildungen zu entwickeln. Das Skript des Kurses ist im Portal Wikiversity frei zugänglich.

Wenn damit Ihr Interesse an Wikidata und Heimatforschung geweckt ist, bietet der zweite Teil am Montag, dem 12. Juli 2021 von 15:30 - ca. 17:00 Uhr die Möglichkeit zum angeleiteten, gemeinsamen Üben und ausprobieren. Der zweiteilige Workshop ist geeignet, um Wikidata als Werkzeug zu entdecken, auszuprobieren und um bei Bedarf vertiefend Beispiele, Anleitungen, Quellen und Datenzusammenhänge kennenzulernen. Ein persönliches Wikipedia/ Wikidata-Login ist Grundlage für die aktive Teilnahme am zweiten Workshop.

Bitte melden Sie sich unter der E-Mail heimatforschung@slk-miltitz.de oder der Telefonnummer 03 43 44 / 64 81 2 zu diesem Kurs an.

Abb.: Von Jeb - Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94764564

Online-Seminar Kartenworkshop am Donnerstag, 1. Juli

Tafel IX aus Oeder, Matthias: Die erste Landesvermessung des Kurstaates Sachsen. Auf Befehl des Kurfürsten Christian I. ausgeführt von Matthias Oeder (1586-1607); Zum 800jährigen Regierungs-Jubiläum des Hauses Wettin, Dresden 1889.

Am Donnerstag, dem 1. Juli 2021 lädt das SLK von 17.00 bis ca. 20.00 Uhr zum Zoom-Seminar „Kartenworkshop“ mit Prof. Dr. Peter Wiegand vom Sächsischen Staatsarchiv – Hauptstaatsarchiv Dresden ein.
Kaum ein Heimatforscher und kaum eine Heimatforscherin kommen bei ihrer Tätigkeit an alten Karten und Plänen vorbei. Doch was steckt hinter Ur-Öder, Zimmermann, Flur-Croquis und anderen Karten der früheren Landaufnahme und Verwaltung? Wie nutzt man diese Aufzeichnungen, wie geht man mit ihnen um und wie liest man diese? Was versteckt sich hinter Zeichen, Begriffen und Symbolen? Diese und weitere spannende Fragen rund um das Thema Kartenlesen wird Prof. Wiegand in diesem Seminar beantworten.
Bitte melden Sie sich mit dem angehängten Flyer unter heimatforschung@slk-miltitz.de oder der Telefonnummer 03 43 44 / 64 81 2 an.

Foto: Tafel IX aus Oeder, Matthias: Die erste Landesvermessung des Kurstaates Sachsen. Auf Befehl des Kurfürsten Christian I. ausgeführt von Matthias Oeder (1586-1607); Zum 800jährigen Regierungs-Jubiläum des Hauses Wettin, Dresden 1889.

„Bausteine für Ortschronisten und Heimatforscher“

Der 2. Band der „Bausteine für Ortschronisten und Heimatforscher“ ist in der Reihe „Kohrener Schriften“ im Eudora-Verlag erschienen. Dafür konnten acht Beiträge gewonnen werden, die das Handwerkszeug für Heimatforscher erweitern aber auch zum „Schmökern“ dienen sollen.

mehr lesen

Weitere Informationen

Kontakt

Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V.
Büro Kohren-Sahlis

Klaus Reichmann

Pestalozzistraße 3
04654 Frohburg OT Kohren-Sahlis

Telefon: 0 34 344 / 64 81 2
Fax: 03 43 44 / 6 48 11
e-Mail: heimatforschung@slk-miltitz.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Wir Bedanken uns für die Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung.